The words you are searching are inside this book. To get more targeted content, please make full-text search by clicking here.
Discover the best professional documents and content resources in AnyFlip Document Base.
Search
Published by participate, 2021-03-22 08:33:59

Programm Openings 2021

Programm Openings 2021

PARTICIPATE

OPENING

12.-14. März 2021, online
9.-11. April 2021, online



INHALT

DAS PROJEKT

Seit 2015 sind mehr als eine Million flüchtender Menschen nach Deutschland
gekommen. Eine besondere Herausforderung bei ihrem Ankommen stellen
u.a. Besonderheiten in den einzelnen Biographien dar - wie u.a.
unterbrochene Bildungsverläufe und traumatische Erfahrungen -, die zu
benachteiligenden, die gesellschaftliche Teilhabe hemmenden Effekten
führen können. Das Projekt strebt es daher an, mit Unterstützung
ehrenamtlich aktiver StipendiatInnen an den Problemstellen anzusetzen und
eine aktive Teilhabe der Geflüchteten - Studierenden, Kindern und Frauen -
im Sinne des Projekttitels ParticiPate zu fördern.
Mit dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderten und
vom Avicenna-Studienwerk koordinierten Projekt ParticiPate werden in den
Jahren 2020 bis 2022 bis zu 180 StipendiatInnen der 13 Werke als MentorInnen
für Menschen mit Fluchterfahrung gewonnen und können in der aktiven
Phase besondere Zielgruppen wie Studierende, Kinder und Frauen
unterstützen und empowern. Das Projekt ist mehrdimensional angelegt:
Neben den Aktivitäten in den bundesweiten Project Labs, übernehmen
StipendiatInnen Patenschaften und erhalten kontinuierliches
kompetenzvertiefendes Angebot in Form von Schulungen und Akademien.

4

Es werden zu Projektbeginn zwei Opening-Veranstaltungen angeboten, die eine
Einführung in die Projektaktivitäten beinhalten. Die Teilnehmenden werden im
Rahmen einer viertägigen Online-Blockveranstaltung über das Projekt im Detail
informiert, lernen sich kennen und vernetzen sich. Sie reflektieren ihre persönliche
Rolle als Ehrenamtliche und sollen Chancen und Risiken des Ehrenamts erkennen.
Das Format zielt außerdem darauf ab erste Grundlagen im Projektmanagement

sowie in der Übernahme von Patenschaften zu erwerben.
Durch das Projekt werden nicht nur bestehende defizitäre Problemfelder
angegangen, sondern nachhaltig in die Zukunft geflüchteter Menschen investiert.
Hierbei sollen vor allem Frauen, Kinder, Schüler/innen und Student/innen unterstützt
und motiviert werden, das eigene Potenzial auszuschöpfen und in Austausch mit
ihrer Umwelt zu treten. ParticiPate agiert förderwerkeübergreifend: Starke

Synergien aller 13 Werke und ein lebendiger Austausch führen zu einem
gemeinsamen Ziel.

54

AKTIONEN

Auf die Opening-Veranstaltungen folgt die Umsetzungsphase der Projektideen: In den
regionalen Project Labs führen StipendiatInnen innerhalb eines Jahres Aktionen für
Geflüchtete durch. Mit den Aktionen sollen vor allem Studierende, Schülerinnen und
Schüler und Frauen mit Fluchterfahrung unterstützt und motiviert werden, das eigene
Potenzial auszuschöpfen. Die Maßnahmen werden vom Avicenna-Studienwerk begleitet
und aus Projektmitteln finanziert.

6

PROGRAMM

7

THEMEN
Reflexion der persönlichen Haltung – Chancen und
Grenzen ehrenamtlichen Handelns

Vor Beginn eines ehrenamtlichen Engagements ist es besonders
wichtig, die eigene Motivation und Haltung zu reflektieren. Dabei
hilft die Auseinandersetzung mit Fragen wie: Welche Erwartungen
habe ich an die ehrenamtliche Tätigkeit mit Geflüchteten? Welche
Werte und Erfahrungen beeinflussen mich in meiner Haltung? Wie
kann ich mich mit professionellen Akteurinnen und Akteuren
abstimmen? Wo beginnt mein Engagement und wo sind die Grenzen
ehrenamtlichen Engagements? Der Workshop gibt einen Einblick in
die professionelle Haltung von Sozialarbeiterinnen und
Sozialarbeitern im Sinne eines Models für ehrenamtlich engagierte
Personen. Durch einige interaktive Methoden soll das theoretisch
erlernte in das Handeln umgesetzt werden.
Referent: Aykut Ilaslan, Sozialpädagoge/Sozialarbeiter M.A.,
Fachkoordinator der Allgemeinen Sozialberatung in kommunaler
Trägerschaft, Alumnus des Avicenna-Studienwerks

84

Projektmanagement im Ehrenamt

In diesem Workshop erlernen die Teilnehmenden ein Projekt/ eine
Aktion aufzusetzen, es durchzuführen und abzuschließen. Wir

schauen uns schrittweise die elementaren Phasen eines Projektes an
und erarbeiten Dokumente für die spezifischen Projekte der

Teilnehmenden. Je mehr Personen konkrete Projekte/ Aktionen zum
Workshop mitbringen, umso mehr

nehmen sie erarbeitete Projektpläne, Kostenpläne, erforderliche
Maßnahmen für den Start und die Durchführung ihrer Aktionen mit.

Vorgehensweise im Workshop:
· kurzer theoretischer Input zu einer Projektphase

· Anwendung des Inputs auf das eigene Projekt
· Reflektion zu Schwierigkeiten/ Austausch/gemeinsames Lernen

Referentin: Dipl. Wi-Ing. Fatma Erol-Kılıç war nach ihrem Studium zur Dipl.
Wirtschaftsingenieurin, in der freien Marktwirtschaft tätig, 11 Jahre davon bei

einem namhaften deutschen Marktführer als User Experience Expert.
Zeitgleich absolvierte sie ihr Islamologie-Studium. 2014 begann sie als

ausgebildete Verhaltens- und Kommunikationstrainerin
deutschlandweit Seminare und
Workshops zu geben. Zu Ihren

Kunden gehören neben namhaften
Vereinen, Instituten,

Organisationen und Projekten
ebenso auch Bundesministerien und

Senatsverwaltungen. Seit mehr als
20 Jahren engagiert sie sich in
muslimischen Organisationen,
Vereinen und Projekten.

49

ORGANISATORISCHES

Die Online-Eröffnung findet über die Videokonferenzsoftware „Zoom“ statt. Bitte laden
Sie sich vorab die Software unter https://zoom.us/download herunter und prüfen Sie
die technischen Anforderungen. Eine Einführung in die Software finden Sie unter
https://support.zoom.us/hc/de/articles/201362193-How-Do-I-Join-A-Meeting-

Sie können mit einem Klick auf den Link in der E-Mail oder über die Eingabe der
Meeting-ID sowie dem Kennwort dem Meeting beitreten.

WICHTIG: Bitte verwenden Sie als Nutzernamen Ihren
VOR- und NACHNAMEN, Project Lab

Damit wir Sie rechtzeitig einchecken lassen können, bitten wir Sie ca. 5-10 Minuten vor
dem Beginn online zu sein. Wir schalten Sie aus dem Warteraum in den Chatraum frei.
Nachfolgend einige generelle Regeln aus der ZOOM-Etiquette mit der Bitte um
Beachtung:

1. Früh sein: Wählen Sie sich frühzeitig zum virtuellen Meeting ein, um sicherzustellen,
dass alles funktioniert.
2. Stumm schalten: Wer nicht spricht, macht sein Mikrofon bitte aus, um eine
Diskussion ohne Störgeräusche zu ermöglichen.
3. Chat für Fragen nutzen: Wenn Sie eine Frage an den Redner haben, nutzen Sie bitte
die Chat-Funktion. Ihre Frage wird entweder direkt oder später beantwortet.
4. „Hand heben“: Bei direktem Feedback und dringlichen Fragen können Sie gern auf
das Symbol „Hand heben“ klicken.
5. Aufzeichnung untersagt: Das Aufzeichnen der Online-Veranstaltung verstößt gegen
Datenschutzrichtlinien und ist strengstens verboten. Die Grundsätze der DSGVO für die
Verarbeitung personenbezogener Daten sind im Art. 5 Abs. 1 DSGVO festgelegt.
6. Verständnis für technische Zwischenfälle zeigen: Wir bemühen uns um einen
reibungslosen Verlauf der Sitzung. Nichtdestotrotz kann es zu technischen Störungen
kommen. Wir bitten Sie dies zu entschuldigen.

10

11


Click to View FlipBook Version
Previous Book
หนังสือหอยลายสามรส
Next Book
A Luxury Safari