The words you are searching are inside this book. To get more targeted content, please make full-text search by clicking here.
Discover the best professional documents and content resources in AnyFlip Document Base.
Search
Published by FRISCHphoto, 2019-12-20 04:28:23

Buchegger - besser versichert

AUSGABE #001 / APRIL 2019


BESSER VERSICHERT


ABER NIE OHNE HELM!


VERSICHERUNG BUCHEGGER - MICHAEL BUCHEGGER
EBENSEE
FOTOS: FRISCHphoto
Es geht nicht immer nur bergauf!
www.buchegger.co.at
supatrüfö: Wie fühlen sich die ersten Pedaltritte in einer neuen Saison für dich an?
Michael: Die Tritte sind vertraut, die Muskulatur muss sich an die neue Bewegung aber erst wieder gewöhnen. Dennoch ein großartiges Gefühl von Freiheit!
supatrüfö: Siehst du neben der Freude am Sport auch Risiken, die unterschätzt werden?
Michael: Sport begleitet mich in seinen unterschiedlichen Disziplinen bereits ein Leben lang. Er ist eine Art Lebenselixier für mich. Durch meine fast schon 30-jährige Tätigkeit in der Versicherungsbranche sind mir viele Risiken bewusst geworden. Im Sport geht es vor allem um die Absicherung möglicher Folgen aufgrund dauernder Invalidität nach Unfällen und die damit verbundenen Kosten bei der Bergung, Behandlung und Rehabilitation. Derzeit werden auch Behandlungen in der Sonderklasse nach Unfällen durch einen Spezialisten häufig nachgefragt. Mein besonderes Augenmerk liegt aber auf dem Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung in Folge von Unfällen oder Krankheiten. Hier kann es zu existenziellen Einschränkungen kommen. Gerade bei den gefährlichen, existentiellen Risiken ist eine gute Versicherung gefordert!
supatrüfö: Beim Radfahren brauchst du die richtige Übersetzung – in deinem Job auch?
Michael: Beim Radfahren ist es wie im Job und im Leben: ein ständiges Auf und Ab, mal mit Rückenwind, und dann gibt´s Etappen mit viel Gegenwind. Wichtig ist, dass man den richtigen Gang wählt, um sich flüssig und effizient zu bewegen.
supatrüfö: Du bist Versicherungsmakler. Wo liegen die Vorteile für den Kunden?
Michael: Als Versicherungsmakler bin ich nicht an eine einzige Versicherungsanstalt gebunden. Ich habe somit mehr Auswahl an Anbietern. Ich sehe es als meine Aufgabe, meinen Kunden einen super Deckungsumfang zu einer guten Prämie anzubieten. Weiters benötige ich oft auch Versicherungsunternehmen, welche ganz spezielle Risiken abdecken.
supatrüfö: Zurück zum Sport. Wer ist dein Radheld – und warum?
Michael: Meine Helden finde ich nicht im Sport, die sind im Sozialen zu finden! Im Leben zählt nicht der Wettkampf, sondern das Miteinander. Mein Credo lautet: Erfolg ist dann von wahrem Wert, wenn er auch anderen dient!




BESSER VERSICHERT


... WENN DAS WASSER DURCH DEIN HAUS RINNT!


VERSICHERUNG BUCHEGGER - MICHAEL BUCHEGGER
EBENSEE
FOTOS: FRISCHphoto
Mit Profis kann man schneller wieder lachen!
supatrüfö: Hallo Michael! Täuscht es oder gibt es mehr Schadensfälle durch die sich verändernden Klimaverhältnisse, Hochwasser, Sturm, Hagel ...?
Michael: Ja! Leider wirkt sich der Klimawandel auch auf unsere Branche aus: Die Unwetter werden intensiver und häufiger. Die Versicherungen und wir Makler müssen unsere Prozesse für solche Elementarschäden auch auf „Massenschäden“ optimieren.
supatrüfö: Welche Vorsorge kann ich treffen, damit ichimSchadensfallauchdasMeisteabgedeckthabe?
Michael: Wir bemühen uns, dass unsere Kunden immer am aktuellsten Stand ihrer Polizzen sind: Die Deckungsumfänge in den Polizzen wurden in den letzten Jahren stark verbessert, wie z.B. der Einschluss der groben Fahrlässigkeit, Wasserleitungen außerhalb der Grundstücksgrenze oder sogar Grundwasseranstieg in der Hochwasserdeckung.
supatrüfö: Nehmen wir an, es tritt ein Schadensfall ein – wie ist der Ablauf?
Michael: Nach der raschen Schadenserhebung (vor Ort oder im Büro) und der Schadensdokumentation (Fotos und Berichte) halten wir Rücksprache mit den Sachverständigen und Referenten für die
Reparaturfreigabe. Gerne helfen wir auch beim Organisieren der Wiederherstellung. Wenn alles erledigt ist, kümmern wir uns um die Abrechnung mit dem Kunden und kontrollieren die Zahlungsflüsse.
supatrüfö: Ihr habt auch Kontakt mit den entsprechenden Professionisten?
Michael: Natürlich haben die Versicherungen ein Netz an Professionisten aus den unterschiedlichsten Branchen, oft auch mit Generalunternehmern. Damit hat der Kunde einen Ansprechpartner für unterschiedliche Gewerke. Am schönsten ist es, wenn es sich um eine Firma aus dem supatrüfö Netzwerk handelt! ;-)
supatrüfö: Als Versicherungsmakler hilfst du Menschen in Notsituationen. Gibt es da oft positives persönliches Feedback oder geht das in der Arbeit unter?
Michael: Menschen lassen sich versichern, um im Schadensfall die entsprechende Hilfe zu bekommen. Gerade in Notsituationen möchten wir rasch und kompetent agieren – so bearbeite ich mit meinem Team über 1.000 Schadensfälle pro Jahr. Meine Kunden schätzen dies und wir erhalten deshalb oft positives Feedback. Das freut uns sehr, denn es motiviert und treibt uns an, noch besser zu werden!
www.buchegger.co.at






BESSER VERSICHERT
... DIE REALITÄT VERZEIHT KEINE FEHLER!


VERSICHERUNG BUCHEGGER - MICHAEL BUCHEGGER, CORNELIA FASCHING-SCHECK, KATHRIN STEINKOGLER
FOTOS: FRISCHphoto
EBENSEE
Das beste Service ist unser Team!
supatrüfö: Guten Tag Michael! Ich komme immer gerne zu euch, da fühle ich mich aufgehoben, auch wenn's meistens ein Schaden am Auto, Haus oder eine Unfallversicherung ist, die mich zu euch führt.GehörtlächelnzueuremJoboderistdasder Ausdruck eurer guten Zusammenarbeit?
Michael: Wir arbeiten bereits seit Jahren als eingespieltes Team zusammen. Ein gutes Betriebsklima ist mir sehr wichtig und die Voraussetzung für eine gute Arbeit.
supatrüfö: Cornelia, du bist in der KFZ-Anmeldestelle hier in Ebensee. Was kann ich bei dir alles erledigen?
Cornelia: Die Hauptaufgabe ist das behördliche An- und Abmelden von Fahrzeugen sowie Hinterlegungen und Ausfolgungen der Kennzeichen. Dabei decken wir die Bezirke Gmunden, Vöcklabruck und Kirchdorf ab.
supatrüfö: Kathrin, du arbeitest ja direkt mit Michael zusammen.Wie ist er denn so als Chef? ;-)
Kathrin: (lacht) supatrüfö, Firmeninternas wirst du von mir nicht erfahren, aber er ist ein sehr netter Chef und ich komme jeden Tag gerne hierher zur Arbeit, und weiß es zu schätzen, einen Job in Ebensee zu haben.
supatrüfö: Welche Versicherungsfälle wandern am meisten über deinen Schreibtisch?
Kathrin: Im Kfz-Bereich sind es vor allem Kaskoschäden aller Art und im Privatbereich vom Sturmschaden bis zum umfangreichen Leitungswasserschaden. Als Team bearbeiten wir somit ca. 700 Schadensfälle pro Jahr.
supatrüfö: Geht der Trend bei den Versicherungen, Richtung Lebensversicherungen, Gesundheit und Ähnliches, oder eher in Richtung Abdeckung von Haus und Besitz?
Michael: Es haben sich 2 Richtungen entwickelt: einerseits die umfassende Abdeckung des Eigentums. Gerade im Hausbereich hat es in den letzten Jahren enorme Verbesserungen bei der Deckung gegeben. Andererseits bemerke ich einen Trend in der Gesundheitsvorsorge aufgrund der Zweiklassenmedizin.
supatrüfö: Cornelia, welches Wunschkennzeichen hättest du für die supatrüfö anzubieten?
Cornelia: Als Initiator und Gründer würden wir dir ganz klar „GM-SUPA1“ bestellen!
supatrüfö: Das wäre nicht schlecht, vielleicht komme ich bald darauf zurück – haltet die Augen offen. ;-)
www.buchegger.co.at




VORSORGE & WEITBLICK


ALLES GUT, DU BIST BESSER VERSICHERT!


VERSICHERUNG BUCHEGGER - MICHAEL BUCHEGGER
EBENSEE
FOTOS: FRISCHphoto
Ordnung schaffen
supatrüfö: Hallo Michael! Das Jahr ist schnell vergangen, lustigerweise warst du das erste und letzte Shooting für die supatrüfö 2019! ;-)
Michael: Hallo supatrüfö! Wahnsinn – es ist voll schnell vergangen, gefüllt mit schönen Erlebnissen und Erinnerungen.
supatrüfö: Ist jetzt zu Jahresende Zeit zu rekapitulieren, alles zu ordnen, zusammenzuräumen und nach vorne zu denken?
Michael: Es gibt nicht nur in der Natur Zyklen, sondernauchimberuflichenLeben.WenndasJahr endet, bereitet man sich auf die besinnlichere Zeit vor, und da ist dann auch ein wenig Freiraum, um nach vorne zu denken.
supatrüfö: Was fällt dir beim Begriff Vorsorge ein?
Michael: Unter dem Begriff verstehe ich nicht nur ansparen für die Pension, er umfasst vielmehr die Absicherung der existenzgefährdenden Risiken.
supatrüfö: Das Feuer neben uns – ist das ein Element der Wärme und Behaglichkeit für dich?
Michael: Feuer ist für mich ein faszinierendes, beruhigendes und wärmendes Element. Leider bin ich in meinem Beruf auch mit seinen negativen Auswirkungen konfrontiert.
supatrüfö: Worin besteht die größte Gefahr beim Feuer im Haushalt?
Michael: Die Gefahr geht nicht mehr vom Heizen mit Feuer aus, viele Brände entstehen durch das Vergessen von Kerzen, Herdplatten etc. Zum Glück kann man mittlerweile die „grobe Fahrlässigkeit“ in den Feuerversicherungen mitversichern. Ein weiteres Gefahrenpotential sehe ich bei der Verwendung und Lagerung von Akkus von Telefonen, E-Bikes, Modellfliegern und dergleichen.
supatrüfö: Wenn du dir eine Versicherung wünschen könntest, welche wäre das?
Michael: Neben den „Pflichtversicherungen“ Feuer oder KFZ würde ich mir eine Versicherung zur besseren Absicherung der Arbeitskraft wünschen. Diese Berufs- und Arbeitsunfähigkeitsversicherungen sind enorm wichtig,aberbeiunsleidervielzuwenigbekannt...da gibt´s noch viel zu tun!
www.buchegger.co.at




KONTAKT
supatrüfö by FRISCHwerbeagentur [email protected]üfö.at www.supatrüfö.at


Click to View FlipBook Version