The words you are searching are inside this book. To get more targeted content, please make full-text search by clicking here.
Discover the best professional documents and content resources in AnyFlip Document Base.
Search
Published by CKDESIGN, 2017-09-03 06:35:34

WSS_TK_1_geschuetzt

WSS_TK_1_geschuetzt

Schloss und Beschlag für Tür und Tor.

Komponenten und Zubehör
für Aluminium- und Stahlprofile.

Kommanditgesellschaft, Sitz 42579 Heiligenhaus,
Amtsgericht Wuppertal, HRA 20804,

Persönlich haftende Gesellschafter:
WSS-Verwaltungs-Gesellschaft mit beschränkter Haftung und Heinz Wevers,
Sitz 42579 Heiligenhaus, Amtsgericht Wuppertal, HRB 17203
Geschäftsführer: Hermann Fasel

USt.-IdNr.: DE 121546484 / USt.-Nr. 13957280071

Für Druckfehler oder andere technische Irrtümer übernehmen
wir keine Gewähr. Änderungen behalten wir uns vor.

Rechtsansprüche, gleich welcher Art, können aus der
Benutzung unserer Katalogunterlagen nicht hergeleitet werden.

Der Nachdruck dieses Kataloges, auch auszugsweise,
bedarf unserer ausdrücklichen Genehmigung.

Heiligenhaus, Februar 2009
Wilh. Schlechtendahl & Söhne GmbH & Co. KG

WSWS SS

Gesamtübersicht

1 ß Rohrrahmenschlösser ß Druckstangen und Stangengriffe
ß Schließbleche und Zubehör
ß Sv-Panikschlösser
ß Panikbeschläge DIN EN 179 und DIN EN 1125 ß Elektro-Türöffner
ß Mehrfachverriegelungen ß Profilzylinder 1
ß Schlösser für Vollblatttüren (Standard und FH) ß Schaltschrankbeschläge 2
ß Schlösser für Gitter- und Schwingtore ß Schiebetürschlösser 3
ab Seite 10 4
5
2 ß Türknöpfe für Rohrrahmentüren ß Schutzbeschläge 6
ß Sonderbeschläge 7
ß Rosetten für Rohrrahmentüren ß Drückerstifte und Zubehör 8
ß Türdrücker und Wechselgarnituren für 9
ab Seite 265
Vollblatttüren (FS)

ß Türdrücker/Türknöpfe für Gittertore

3 ß Falttorbeschläge ß Schiebetürbeschlag Nr. 150
ß Antriebstechnik
ß Torbeschläge für untenlaufende Schiebetore
ß Torbeschläge für obenlaufende Schiebetore
ß Torbeschläge für freitragende Schiebetore

ab Seite 371

4 ß 3D-Aluminium-Türbänder ß Konstruktionsbänder
ß Anschweißbänder
ß 2D-Aluminium-Türbänder ß Torbänder
ß Aluminium-Türbänder ß Sonderbänder
ß Stahltürbänder ß Zubehör
ß Edelstahl-Türbänder

ab Seite 445

5 ß Türschließer ß Strom- und Kontaktüberträger
ß Türschließdämpfer und Türöffnungsbegrenzer ß Rettungswegtechnik
ß Schließfolgeregler und Mitnehmerklappen ß Drehtürantriebe
ß Rauchmelder und Haftmagnete ß Fluchtwegschilder
ß Kabelübergänge

ab Seite 511

6 ß Türfeststeller

ß Torfeststeller
ß Feststeller mit Bremswirkung
ß Magnet-Türfeststeller
ß Tür- und Torpuffer

ab Seite 573

7 ß Türtreibriegel ß Türdichtungen
ß Schwellen
ß Kantriegel ß Dichtungsbürsten
ß Schnappriegel ß Fingerschutz
ß Grendelriegel
ß Blenden-/Hebelverschlüsse

ab Seite 605

8 ß Türgriffe aus Rundmaterial ß Handlaufstützen
ß Handlaufsysteme
ß Türgriffe mit Konsole ß Kugeln
ß Türgriffe aus Hohlprofil/Holz
ß Hohlprofil/Konsolen
ß Glashalter

ab Seite 671

9 ß Briefkästen ß Durchgabemulden
ß Durchsprecher
ß Klingelknöpfe ß Durchgabe-Drehflügel
ß Hausnummern ß Zahlteller und Notschlüssel-Kästen
ß Schaukästen ß Türspione
ß Durchreichen
ab Seite 733

ß Oberflächenschlüssel ß alte / neue Nummern
ß Farbmuster ß Vertriebsgebiete / Vertretungen
ß Icons, die Ihnen helfen ß AGBs
ß Stichwortverzeichnis ab Seite 759

Tür und Tor 3

WSS

Wir machen uns stark für Ihren Erfolg!

Seit 100 Jahren ist WSS der kompetente Partner des
internationalen Stahl-, Metall- und Glasbaus.

Als Entwickler, Hersteller und Direktvertreiber von nen: Beschläge zur Herstellung von Einzeltüren und Türen
Schlössern, Beschlägen, Komponenten und Zubehör im Objektbau – für die meisten Profilserien in Aluminium
bietet WSS alles aus einer Hand: von der Idee über die und Stahl. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter
Konstruktion bis zur Fertigung. jederzeit als kompetente Ansprechpartner zur Verfügung.

Einzigartig in Deutschland, selbstverständlich für uns: Dank enormer Lagerkapazität, ausgefeilter Logistik und
Der Absatz unserer Produkte geschieht über den Direkt- geschultem Personal liefern wir schnell, zuverlässig und
vertrieb. flexibel.

Mit unserem hochwertigen Fertigungsprogramm sowie Ihre Zufriedenheit ist unser Ziel: Wir sind für Sie da!
einem umfassenden Handelssortiment stellen wir sicher, Mit perfektem Service und Rundum-Betreuung auch bei
für jede Anforderung die richtige Lösung liefern zu kön- Ihnen vor Ort.

4 Tür und Tor

WSS

Tradition verpflichtet.

Höchste Maßstäbe seit 1906.

Qualität, made in Heiligenhaus. An die Produkte, die Im Rahmen des Qualität-Managements sind unsere
Sie verarbeiten, stellen wir selbst die höchsten Ansprü- Bereiche Entwicklung, Konstruktion und Produktion
che. Hochwertige Rohstoffe und Basis-Materialien. nach DIN EN ISO 9001:2000 zertifiziert.
Präzise Fertigung. Ständige Qualitätskontrolle. Diese
Faktoren stellen sicher, dass Sie mit Produkten arbeiten Um höchste Qualität für unsere Kunden zu gewährleis-
können, die langlebig, sicher und reibungslos funktio- ten, verfügen wir über einen der größten Prüfstände
nieren. Die Erfüllung aller gängigen Normen und Europas.
Richtlinien ist für uns Standard. Einen noch höheren
Stellenwert hat für uns jedoch die Zertifizierung durch WSS ist in der Lage, Sonderanfertigungen und Kleinse-
Sie: unsere zufriedenen Kunden. rien schnell, flexibel und auf höchstem Qualitätsniveau
umzusetzen. So schaffen wir flexible Lösungen für die
Herausforderung, die komplexe Projekte an Sie stellen.

Tür und Tor 5

Unsere Qualität ist Ihr Wettbewerbsvorteil!

Der Name WSS steht seit Generationen für Qualität,
Innovation und erstklassige Dienstleistung.

Wir entwickeln unsere Produkte ständig weiter: „Als heute arbeiten wir an den Herausforderungen von mor-
Kunde unseres Unternehmens haben Sie schließlich gen und entwickeln neue marktgerechte Sicherheits-
Anspruch auf besondere Qualität!“ Und das gilt für alle und Elektroniklösungen.
WSS-Produkte. Denn hoch qualifizierte Teams befassen
sich permanent mit ihrer Optimierung. Konstruktion, Fertigung und Vertrieb aus einer Hand:
Sie können sich ganz auf Ihre Kernkompetenzen
Mit innovativen Ideen bestimmen wir maßgeblich den konzentrieren und so Ihre Marktposition stärken.
aktuellen Stand der Technik und setzen Trends. Panik-
druckstange, 3-D-Aluminium-Türbänder und SvP sind Qualität, Innovationskraft und Erfahrung:
nur einige Beispiele für Produkte, mit denen WSS im entdecken Sie in WSS den zuverlässigen Partner
Markt präsent ist. Doch damit nicht genug: Schon für Ihren Unternehmenserfolg.

6 Tür und Tor

WSS

Das spricht für uns. Internationale Projekte

Unsere Referenzen: ß ABN Amro, Amsterdam, Niederlande
ß AGORA, Warschau, Polen
Nationale Projekte ß Al-Ahli-Com. Bank, Manãmah, Bahrain
ß CB 16 La Defense, Paris, Frankreich
ß ABC-Bogen, Hamburg ß Chicago Beach Hotel, Mauritius
ß Hotel Adlon, Berlin ß DANONE, Istanbul, Türkei
ß Allianz, München ß DG Bank, Luxemburg
ß Arbeitsamt, Düsseldorf ß Galaxy Skyline, Wien, Österreich
ß AUDI, Ingolstadt ß Garanti Bank, Istanbul, Türkei
ß BASF, Ludwigshafen ß Guggenheim Museum, Bilbao, Spanien
ß BfG Bank, Frankfurt ß LOT, Warschau, Polen
ß DaimlerChrysler Bank, Stuttgart ß Merrill Lynch, London, Großbritannien
ß Dorint Hotel, Frankfurt ß New York Hospital Association, USA
ß Douglas Haus, Hagen ß Royal Bank of Scotland, Großbritannien
ß Finanzamt, Köln-Porz ß Hotel Savoy Funchal, Portugal
ß Fraunhofer Institut, München ß Shanghai Stadium, China
ß Einkaufscenter „Fünf Höfe“, München ß Int. Financial Center „The Gate“, Dubai, V.A.E.
ß Büropark Gruga, Essen ß Stadthalle Graz, Österreich
ß HUK, Coburg ß Portugal TELECOM, Lissabon, Portugal
ß ICE-Bahnhof, Kassel ß TELECOM Prag, Tschechische Republik
ß IHK, Karlsruhe ß UCB, Brüssel, Belgien
ß Kanzleramt, Berlin ß Universität Bozen, Italien
ß Lufthansa, Hamburg
ß Messe Frankfurt Tür und Tor 7
ß Reichstag Berlin
ß Veltins-Arena, Gelsenkirchen
ß SonyCenter, Berlin
ß Axel Springer Haus, Berlin

WSS

Gebündelte Kompetenz für Tür und Tor.

WSS ist Lieferant und Partner der Metall- und Glasverarbeiter.

Als Hersteller steht unser Unternehmen für hohe Qualität Durch die Kombination von Herstellung und Handel ver-
und starke Innovationskraft. Die Eigenschaften, die uns einigen wir alle Kompetenzen rund um Stahl- und Alumi-
als Händler auszeichnen, sind Kompetenz und umfang- niumprofile für Türen, Tore, Fenster und Fassaden unter
reiches Know-how rund um die Anforderungen unserer einem Dach. Angefangen beim einzelnen Schloss bis zur
Kunden. kompletten, individuell entwickelten Systemlösung bieten
wir Ihnen das komplette Leistungsspektrum.
Der größte Teil unseres Sortiments wird von uns nicht nur
vertrieben, sondern auch hergestellt. Das heißt für Sie: Nutzen Sie die Vorteile dieser in Deutschland einmaligen
Alle Informationen zu den Produkten kommen aus erster Konstellation. Und profitieren Sie darüber hinaus von
Hand. Unsere Verkäufer zeichnen sich durch ihr tech- Synergien, die wir gemeinsam mit unseren Handelspart-
nisches Verständnis und Erfahrung mit den Produkten nern für unsere Kunden – also auch für Sie – geschaffen
aus. Sie kennen die Probleme der Metallverarbeiter und haben.
finden gemeinsam mit ihnen entsprechende Lösungen.

8 Tür und Tor

WSS

Synergien zu Ihrem Vorteil.

Beste Verbindungen für unsere Kunden:

®

>

Sollten Sie zu unseren Handelspartnern Informationen benötigen, die nicht in diesem Katalog enthalten sind,
stellen wir Ihnen selbstverständlich zusätzliches Material zur Verfügung.

Tür und Tor 9

WSS

Produktgruppenverzeichnis

Allgemeine Informationen

1 ß Häufig gestellte Fragen 14
2 ß Tür-Öffnungsrichtungen 18
3 ß DIN-Normen für Notausgangs- und Paniktüren 19
4 ß Funktionsbeschreibungen (Einsteck- und Panikschlösser,
5 20
6 Fallenfeststeller, Mikroschalter, Elektrotüröffner) 24
7 47
8 ß Schlosskombinationen, Schaltschlösser
9 ß Sv-Panikschlösser für Rohrrahmentüren

10 Tür und Tor Rohrrahmenschlösser ß Einsteckschlösser 29
(Serie 100) ß Sicherheits-Einsteckschlösser 30
ß Panik-Einsteckschlösser 31
Sv-Panikschlösser ß Panik-Gegenkästen 46

ß Technische Produkt-Informationen 47, 52 - 54
ß Sv-Panikschloss
ß Sv-Panik-Motorschloss 48
ß Sv-Panik-Mehrfachverriegelung 49
ß Sv-Panik-Mehrfachverriegelungen mit Motor 50
ß Steuerungs-Set für Motorschlösser 51
55

Panikbeschlag DIN EN 1125 56

ß 1- und 2-flügelig

Panikbeschlag DIN EN 179 64

ß 1- und 2-flügelig

Mehrfachverriegelungen

ß Standard-Ausführung 72
ß Panik-Ausführung 73

Rohrrahmenschlösser
(Serie 98,5)

ß Einsteckschlösser 85
ß Panik-Einsteckschlösser 87
ß Gegenkästen 92
ß Falztreibriegel/Schaltschloss und Zubehör 93

Rohrrahmenschlösser ß Technische Produkt-Informationen zu Panik-Garnituren 101
(allgemein) ß Einsteckschlösser
ß Sicherheits-Einsteckschlösser 95
ß Panik-Einsteckschlösser 98
ß Panik-Garnituren, 2-flügelig 99
ß Einsteck-Riegelschlösser 102
ß Einsteck-Fallenschlösser 122
ß Schwenkriegelschlösser 125
ß Roll-/Pendeltür-Fallenschloss 126
ß Einsteckschlösser für 2 getrennte Schließanlagen 127
ß Panikschlösser für 2 getrennte Schließanalgen 128
129

FH-Türschlösser für
Vollblatttüren

ß Einsteckschlösser 130
ß Panik-Einsteckschlösser 134
ß Panik-Garnitur, 2-flügelig, für FH-Türen 138

WSS

Produktgruppenverzeichnis

Schlösser für Vollblatttüren (allgemein) 142 1
144 2
ß Einsteckschlösser 145 3
ß Einsteck-Riegel/Fallenschloss 145 4
ß Einsteckschloss für getrennte Schließanlagen 5
ß Panikschloss für getrennte Schließanlagen 147 6
148 7
Schiebetorschlösser 150 8
9
ß Schiebetorschlösser 152
ß Zirkelriegelschlösser Tür und Tor 11
ß Treibriegelschlösser 159

Gittertorschlösser 163
163
Schwingtorschlösser und Beschläge 164
164
Sonderschlösser 165

ß Türschnäpper 166
ß Fallenschlösser für Pferdeboxen
ß Scherengitterschlösser 170-175
ß Badezellenschlösser 176
ß Zusatzschlösser
207
Druckstangen/Stangengriffe 209
213
Schließbleche ß Schließblech-Übersicht 213
Zubehör ß Schließbleche 214
214
Elektro-Türöffner ß Komponenten für Schlösser
Profilzylinder 215 - 217
Schaltschrankbeschläge mit Zusatzverriegelung nach oben 218
225
ß Treibstangen, Bodenbuchsen/-mulden 226
ß Buntbarteinsätze
ß Pflegemittel 227 - 229
ß Feuerwehr-Dreikant/Feuerwehrschlüssel 230
ß Halbzylinder mit Dreikant 235
ß Technische Produkt-Informationen 236
ß Elektro-Türöffner
ß Einsatzstücke 237, 244, 248
ß Riegelschaltkontakte 238
ß Technische Produkt-Informationen 240
ß Profilzylinder 245
ß Blindzylinder 249
ß Vorhangschlösser 256
ß Technische Produkt-Informationen 257
ß Drehriegel 258
ß Drehriegel, komplett montiert 260
ß Drehriegel, Baukastensystem 260
ß Stangenverschlüsse 261
ß Zylinderhebelschlösser 262
ß Muschelgriffe
ß Dornschlüssel
ß Steckschlüssel
ß Bauschlüssel
ß Universalschlüssel
ß Zubehör (Handgriffe, Magnetschnäpper, usw.)

WSS

Ein Maß für alle. Automatisch verriegelt.

Rohrrahmenschlösser im Einheitsmaß – Sv-Panikschlösser für Rohrrahmentüren
auch nach DIN EN 179 + DIN EN1125.
ß automatische Verriegelung nach Zuziehen der Tür
ß einheitliche Entfernung von 92 mm ß geprüft nach DIN EN 179 und 1125
ß für alle Einsatzbereiche ß in mechanischer und elektromotorischer Ausführung
ß auch als Mehrfachverriegelungen
– Standardrohrrahmentüren ß verwendbar im Stand-alone-Betrieb
– rauchdichte Türen ß integrierbar in bestehende Sicherheits- und
– feuerhemmende Türen
Trackingsysteme
ß in allen Ausführungen
ß mechanische Schließfunktion der Motorschlösser
– Einsteckschloss
– Sicherheits-Einsteckschloss bei Stromausfall
– Panik-Einsteckschloss
ß geeignet für Rohrrahmentüren mit kleinen Dornmaßen
ß einfacher Einbau
ß höchste Sicherheit (ab 35 mm)
ß komfortable Bedienung
3

WSS

Schließt Panik aus. Mehr Sicherheit mit einem Dreh.

Panikdruckstange nach DIN EN 1125. Mehrfachverriegelungen
der neuen Generation.

ß platzsparendes Design mit geringer Bauhöhe ß 1-tourig mit 25 mm Riegelausschluss
ß 3- und 5-fachverriegelnd
(auch bei geringer Standflügelbreite keine Zwängung) ß bei Panik-Funktion ohne Freilaufzylinder einsetzbar
ß verwendbar für alle Standardzylinder
ß hohe Durchgangsbreite dank geringem Überstandsmaß
ß minimaler Kraftaufwand an jedem Punkt des (auch KABA, KESO)

Druckfeldes ß mit Öffnungssperre
ß rechts und links verwendbar
ß aufgrund der kompakten Bauweise weitgehend 3

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

1 Häufig gestellte Fragen.

ß Was bedeutet feuerhemmend im ß Dürfen Schlösser für RD- und ß Dürfen Fluchttüren verriegelt

Zusammenhang mit Schlössern FH-Türen mit Fallenfeststellern werden?

und Türen? ausgerüstet werden? Selbstverständlich dürfen Fluchttüren
2 Ein feuerhemmendes Türelement
Nein, da die Fallen der Türen für abgeschlossen werden. Dies kann

lässt in einem bestimmten Zeitraum das Zuhalten und die Dichtigkeit der zum Beispiel über selbsttätig verrie-

nur einen festgelegten Temperatur- Türen zuständig sind, würden die gelnde Schlösser (Sv-Panikschlösser)

anstieg auf der Brandgegenseite zu Türen mit Fallenfeststellern die Norm- geschehen. Zusätzliche mechanische

und verhindert ein Durchschlagen anforderungen nicht mehr erfüllen. Verriegelungen, die eine Panikauslö-

3 der Flammen durch den Türfalz ß KönnenNotausgang- sung behindern oder gar verhindern
und unterhalb der Tür. Feuerhem- würden, dürfen allerdings nicht

mende Türelemente sind mit einer verschlüsse auch an angebracht werden.

Kennzeichnung versehen, aus der Paniktüren verwen-

die geprüfte Widerstandszeit hervor- det werden?

4 geht. Die qualitativen Unterschiede Notausgangverschlüsse sind mit
werden in der Regel in Intervallen Panikbeschlägen ausgerüstet. Aller-

von 30 Min. (F 30, F 60, F 90 usw.) dings ist das Einsatzgebiet per Norm

angegeben. anders definiert.

ß Ist es möglich, elektrisch gesteu-

5 erte Fluchttürsteuerungssysteme
anzubieten?

Ja, es ist möglich und auch zulässig,

elektronische Fluchttürsteuerungs-

systeme zusätzlich zu mechanischen

6 Panikbeschlägen zu montieren. ß Können Fluchttüren außerhalb
Allerdings gelten hierfür andere
der Betriebszeit mit zusätzlichen

Vorschriften und EN-Normen. Diese Motorriegeln gesichert werden?

betreffen beispielsweise die automa- Nein, denn ein zusätzlicher Motor-

ß Was heißt rauchdicht in Bezug auf tische Freischaltung bei Stromaus- riegel würde eine Durchführung der
fall, die zusätzliche Montage eines Panikfunktion unmöglich machen.

7 Türelemente? Fluchttürterminals an der Tür oder in Es dürfen ausschließlich zugelassene

Die Konstruktion von rauchdichten Türnähe, die zentrale Steuerung über Fluchtsteuerungssysteme zum Einsatz

Türelementen ist so ausgelegt, dass einen Pförtner und, und, und. kommen.

Profile und Dichtungen zum Schutz ß Können Fluchtverschlüsse in Feu- ß Ist ein Wiedereintritt durch eine
von Personen und Inventar bei einem

8 bestimmten Überdruck nur kleinste erschutztüren eingebaut werden? Fluchttür möglich?
Mengen Rauch und Rauchgase zur Der Einbau von Fluchtverschlüssen Der Wiedereintritt durch eine

Rauchgegenseite durchlassen. in Feuerschutztüren ist abhängig Fluchttür hängt von der eingesetzten

ß Können die Anforderungen für von den Zulassungsunterlagen der Schließfunktion ab. Im Rahmen der
Systemhäuser. Die entsprechenden Durchgangsfunktion (Panik, 9 mm

Rauchdichte und Feuerhemmung Teile der Fluchtverschlüsse müssen Vierkantnuss) ist es Rettungskräften

9 parallel erfüllt werden? in den Unterlagen enthalten sein. Im nach einer erfolgten Panikauslösung

Ja, es gibt geprüfte Türelemente, die Zweifelsfall muss der Türhersteller ohne weitere Hilfsmittel möglich, den

beide Normanforderungen erfüllen. dies unbedingt mit seinem System- jeweiligen Bereich über den äußeren

haus klären. Drücker zu betreten.

14 Tür und Tor

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

ß Welche Anwendungsbereiche Vorlast (Druck) gewährleistet sein. 1
Als mögliche Einsatzorte werden 2
regelt die DIN EN 179? beispielsweise Kinos, Konzertsäle und 3
Die DIN EN 179 kennzeichnet Panik- Behörden genannt. Betätigt werden 4
beschläge für Gebäude, in denen das Panikbeschläge dieser Norm über 5
Entstehen einer Panik eher unwahr- eine türbreite Panik-Druckstange 6
scheinlich ist. Die Personen in diesen oder über Panik-Stangengriffe. 7
Gebäuden sollten mit Fluchtwegen Schlösser und Beschläge werden nur 8
und Beschlägen vertraut sein. Kon- als Paket ausgeliefert und sind immer 9
krete Beispiele gibt die Norm nicht. gemeinsam geprüft und zertifiziert.
Die Betätigung der Panikfunktion
bei Beschlägen dieser Normierung ß Welche Abmessung beschreibt das ß Wozu dient ein Schaltschloss?
erfolgt ausschließlich über Drücker
oder Stoßplatte. Bitte beachten Dornmaß? Ein Schaltschloss sorgt in Verbindung
Sie, dass Beschläge und Schlösser Das Dornmaß beschreibt die Abmes- mit unter Federdruck stehenden
immer zusammen geprüft werden sung von der Stulp-Vorderkante bis Gegenkästen oder Falztreibriegeln
müssen. Die Anpassung an einzelne zur Mitte der Vierkantnuss bzw. des dafür, dass die obere und untere Stan-
Profilsysteme darf nur vom Beschlag- Zylinders. ge nach der Öffnungsbetätigung in
hersteller vorgenommen werden. ihrer Position fixiert werden. So wird
Auch wenn Schlösser und Beschläge ß Welche Information enthält die verhindert, dass die Verriegelungs-
nach wie vor getrennt voneinander stangen aufsetzen bzw. ein Schließen
bezogen werden können, ist durch Entfernung? des Standflügels behindern. Erst wenn
den Verarbeiter sicherzustellen, dass Die Entfernung gibt das beim Schließen des Standflügels der
Schlösser und Beschläge nach Maß von der Mitte der Auslöser auf das Schließblech auf-
DIN EN 179 zertifiziert sind. Vierkantnuss bis zur
Zylinder-Rund-Mitte läuft, werden die Verrie-
ß Wofür steht die DIN EN 1125? an. Bei Verwendung von gelungsstangen wieder
KABA- oder KESO-Rund- freigegeben.
Panikbeschläge der Norm DIN zylindern ergibt sich ein
EN 1125 finden ihre Anwendung in Aufmaß von 2 mm
Bereichen, in denen das Entstehen gegenüber Standard-Profil-
einer Panik zumindest wahrscheinlich zylindern.
ist. Hier muss eine sichere Flucht-
möglichkeit – auch ohne genaue ß Was bewirkt eine
Kenntnisse der Beschläge – unter
Fallenfeststellung?
Die Fallenfeststellung arretiert die
Schlossfalle in eingedrückter Positi-
on. Dadurch wird eine dauerhafte
Begehbarkeit der Tür ohne Betäti-
gung des Wechsels für den Schlüssel
gewährleistet. Die Fallenfeststellung
kann durch den Schlüssel sowie durch
Schrauben-/Hebel-/Schieber-Betäti-
gung ausgeführt werden.

Tür und Tor 15

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

1 Was ist was?

2 Schlossstulp

3 j.
Fallenfeder
Falle
e. h. i. Nuss
4 Konterfeder
Zuhaltungsfeder
Wechsel

5

b. f.

6 Riegel a. Dornmaß
b. Entfernung
Befestigungs- c. Hinterdorn
d. Kastenbreite
7 schraube für e. Stulplänge
Profilzylinder f. Kastenhöhe
g. Stulpbreite
8 h. Schraublochabstand
i. Zargenmaß
g. a. c. j. Kastentiefe

9 d.

16 Tür und Tor

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

Historische Schlösser und Sonderanfertigungen 1
2
Für Kirchen, historische oder denkmalgeschütze Bauten 3
bzw. Sonderanwendungen. 4
5
ß alle Dornmaße bzw. Entfernungen Ermittlung von Stulpschrägen und 6
ß alle Stulpbreiten und -längen Festlegung des Dornmaßes: 7
ß Stulpschrägen oder andere Bezugsmaße 8
ß Fertigung nach Zeichnung oder Muster Weitere Stulpschraegen 40 50 60 70 80 90 80100 9
ß Panikfunktion 2016030150 140 130 120 110 100 90 70
20 115°
(nicht nach DIN EN EN 179/1125) 19 113,75° 110
18 112,5°
ß alle Sonderanfertigungen auch in 17 111,25° 1800°17010 12060
16 110°
Kleinstmengen 15 108,75° 130
14 107,5° 50
ß Stulpschrägen 13 106,25°
12 105° 140
Tabelle zur Angabe der Stulpschräge, bezo- 11 103,75° 40
gen auf 45 mm Türstärke. Einsteckschlösser 10 102,5°
mit schrägem Stulp sind erforderlich, wenn 9 101,25° 150
die Stirnseite der Tür abgeschrägt ist. 8 100° 30
Die Bezeichnung der Tür- und Stulpschrä- 7 98,75°
gen erfolgt mit Hilfe von Nummern jeweils 6 97,5° 160
den Schrägen in mm, bezogen auf 45 mm 5 96,25° 20
Türstärke. 4 95°
Bei abweichenden Türdicken muss die Grad- 3 93,75° 170
zahl der Türschräge sinngemäß übertragen 2 92,5° 10
werden. 1 91,25°
0 90° 115° 180
ß Beispiel: 0

Schräge 100 Grad = Schräge Nr. 8

Bestimmung des Dornmaßes

Dornmass Nr. Tuerstaerke
Stulp 45 mm

Schlossblech

Tür und Tor 17

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

1 Tür-Öffnungsrichtungen

Die Bezeichnung für DIN-rechte bzw. DIN-linke Einsteck- Hier sind die Türbänder sichtbar angebracht. Türbänder

schlösser sind gemäß DIN 107 festgelegt. rechts bedeutet DIN-rechtes Schloss, Türbänder links

Bei Angabe dieser DIN-Bezeichnungen steht der Betrach- DIN-linkes Schloss.

2 ter jeweils an der Bandseite.

DIN LINKS EINWÄRTS DIN LINKS AUSWÄRTS
innen
innen

3

4 außen außen
DIN RECHTS AUSWÄRTS
DIN RECHTS EINWÄRTS
innen innen

5 außen

6 außen

7

8

9

18 Tür und Tor

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

DIN-Normen für Notausgangs- und Paniktüren. 1
2
DIN EN 179: Notausgangsverschlüsse mit Drücker oder Stoßplatte. 3
4
ß Anwendung Abb. fehlt noch

Für die Verwendung in Gebäuden, in denen das Entste-
hen einer Panik unwahrscheinlich ist. Die Personen in
dem jeweiligen Gebäude sind mit den Fluchtwegen und
den Beschlägen vertraut. Konkrete Beispiele werden in
der Norm leider nicht genannt.

ß Betätigung:

durch Drücker oder Stoßplatte

ß Lieferung:

Schlösser und Beschläge können nach wie vor getrennt
geliefert werden. Hierbei ist durch den jeweiligen Ver-
arbeiter sicherzustellen, dass Schlösser und Beschläge in
Kombination tatsächlich nach DIN EN 179 zertifiziert sind.

DIN EN 1125: Panikverschlüsse mit horizontaler Betätigungsstange 5
für Türen in Rettungswegen. 6
7
ß Anwendung: (*±.21)250,7b76=(57,),.$7Marsbruchstraße 186 y 44287 Dortmund-Aplerbeck y Telefon (0231) 4502-480 y Telefax (0231) 4502 586 y Internet www.mpanrw.de 8
:6±6%3D3QL5NW±UYHUVFKOVVHGG(vBHeAoUmapmuräiplß52r12oH9d.dF9euJKrukWVRtlieZ±i1ncLrh9UdLt9FXlhiK3nQi3WeiGO±eLDQrPQLdHLeL9NWsW±HE8UHRrZ%v(gVaeD3We:tlrOe5mWsWX*sLcJäQh±WdßglJeusGdHXrsvDelmsoEVrQrgVmusZdercGeuiotsharspehtrsaiätofzdmtiBrestuimzacnirnohucenhepDntnrdasoedetlGduieeerutrleslkuBmRctnMheiegcltaiiähtnugnttsilnldgiicneduhiddenKausgflrtdtasaceesshanssttaeidvfnRinaokgsamaettBeiüof2süabn1rue.dip1nreDr-ordeudezBEnuredaukAmurt2oenpbfpnllreaüoägrggdiesee1Xscl9Neihg8WteHez8n±TzGüu±%rreeDmAnXn3egi*nlesYic(cRhh:mauf*nt2eg±8n. 9
Zur Verwendung in Gebäuden, in denen das Entstehen
einer Panik zumindest wahrscheinlich ist. Eine sichere :LOK6FKOHFKWH+QDGXDSKWOV WUD6‰|HKQH3*2PE+ &R.*in hergestellt und in deQ9HUNHKr gebracht durch
Fluchtmöglichkeit muss ohne Kenntnis des Beschlages (1'$enEiwanwDrceeseihrrterdpkwksewfsrihsee3eüureaeesssfUridrruitRgdtgkmmgZineGeeseeegoanXnenBlrnlekeitesugeitigQGfsQineisaoWkHiHdencmn3aVPhres3dtUteQRke1abU3i3oRGn1nse3UnGX.UsisRN0gUtXkcrGR3duIotkohSiXG.anortl2eOilmkuDsgone0itknnQssB0dstnikViJ4ediaoiocNcWfruunhüRnahrpKsGrQtutcnrkrDoWsohäoiUocVdngRlndlndhVifeeOdueoOtetHsrDekrdonwtmtOreuOrlneelaelHreiltcstllduä9leeheeuuintvreRgnnnsdudaUetdtdVnlanedifFcdürtlgliaeeliKheheniudinlrnrtrvHifivtfeeesetuoeweEornrnLrrnäoldgistzaegenreetudniederdsssezgneltecläsuoebsnrÜhtngteczAribgehwhdslinieesncDtaiinh.beerhIbwgaWweieHegsunnaunQniengcecr.ndhge3nhseseXUHdAcnQLZihuQneIJXAiDnHfmoFQIdWdrJeHWd(des%QeaYrUteHVlrGRsehurWXsHQkigannUVurWgdosiHmmn3epudilgonereuUcRenWkrnehdnitgisirneusofdiiüerntkndiekelrtulesdlttlee.vnrdaebnn.DdenrwetLseNioneteDerrborosekAikietWmrepafesnmfnslnerme.ee-QnaidZrrIgenkktneeeeQeegDgrrnHsn.tQSeZieQfnHJftieünkeuHu.r3halnwtnlJierrtgfdatoeiweznebnniuseieddndrerneedeeuntrerngsstelle
auch unter gegebener Vorlast (Druck) gewährleistet sein.
In der Norm werden als Beispiele Kinos, Konzertsäle, DortmXQG.03.2004
Behörden etc. genannt.
DIESES ZERTIFIKAT UMFASST 1 SEITE UND 2 ANLAGEN

ß Betätigung: ß Rechtsgrundlage und Gültigkeit:

durch eine – über die Türbreite verlaufende – Panik- Seit dem 01.04.2003 sind die DIN EN 179 und die DIN
druckstange oder über Panikstangengriffe EN 1125 uneingeschränkt gültig. Die Umsetzung im
Deutschen Recht erfolgte zum 27.04.2004 (Bauregelliste).
ß Lieferung: Die Europa-Normen DIN EN 179 und DIN EN 1125 sind
in allen Mitgliedstaaten der Europäischen Union gültig.
Schlösser und Beschläge werden nur als „Paket“ ausge- Die konkrete Festlegung von Notausgangs- (DIN EN 179)
liefert. und Paniktürverschlüssen unterliegt dem Planer bzw. dem
Architekten. Panikverschlüsse nach DIN EN 1125 dürfen
Bitte beachten: grundsätzlich nur nach außen öffnen!
Beschlag und Schloss müssen immer zusammen geprüft
und zertifiziert sein. Die Anpassung an einzelne Profil-
systeme darf nur der Beschlaghersteller vornehmen.

Tür und Tor 19

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

1 Schließfunktionen bei Einsteck- und Panikschlössern

ß Einsteck-Schloss mit Schließfunktion L+W ß Panik-Schloss mit Schließfunktion B

(Leerlauffunktion mit Wechsel) (Umschaltfunktion mit Riegel)

2 Der Riegel wird von innen oder außen mit dem Schlüs- Zum Öffnen der Tür von außen wird der Außendrücker

sel zurückgeschlossen und gleichzeitig der/die Drücker mit dem Schlüssel angekoppelt (Schlüssel wird in Wech-

angekoppelt. Die Tür kann jetzt von innen und außen über selrichtung bis zum Endanschlag gedreht). Die Tür ist

die Drücker begangen werden, bzw. von außen kann der nun von innen und außen begehbar. Wird der Schlüssel

Zutritt nur über einen Schlüssel (Wechselfunktion) zuge- in Verschlussrichtung bis zur Verriegelung gedreht (Riegel

3 lassen werden, wenn außen ein Knopf (oder Handhabe/ vorgeschlossen) und abgezogen, so ist der Außendrücker

Stoßgriff) angebracht wird. Beim Verriegeln der Tür wird wieder automatisch auf Leerlauf geschaltet. Die Tür ist

der Riegel ausgeschlossen und gleichzeitig der/die Drücker jedoch jederzeit von innen, auch ohne Schlüssel, mit dem

abgekoppelt (auf Leerlauf geschaltet). Ein Öffnen der Tür inneren Drücker zu öffnen. Nach einer ausgelösten Panik-

ist nun nicht mehr möglich, bis der Riegel über den Schlüs- funktion (von innen) und wieder Zufallen der Tür, ist die

4 sel zurückgeschlossen wird. Tür weiterhin von außen nicht begehbar (verschlossen).
AUSSEN INNEN AUSSEN INNEN

5

Durchgang nach innen Durchgang nach außen
(bei angekoppeltem Außendrücker)

Durchgang nach innen Durchgang nach außen
(oder über Schlüssel)

6

Kein Durchgang nach innen Durchgang nach außen
(Außendrücker abgekoppelt,

auch nach Panikfunktion)

7
Kein Durchgang Kein Durchgang
nach innen nach außen

ß Verwendungsnachweis Kein Durchgang nach innen Durchgang nach außen

8 Hauptsächlich für 2-flg. Türanlagen ohne Panikfunktion,
bei denen keine gesonderte Standflügelverriegelung zum

Einsatz kommen soll. ß Verwendungsnachweis

ß Folgende Durchgangsregelungen sind möglich: Für Türen, die zeitweise einen Durchgang von innen und

Bei beidseitigem Drücker kann der Gehflügel zeitweise außen ermöglichen müssen.

von innen und außen begangen werden, wenn der Riegel Nach einer Panik-Öffnung von innen ist der Außendrücker

9 zurückgeschlossen und die Drücker angekoppelt wurden. auch weiterhin auf Leerlauf geschaltet.
Wenn außen nur ein Knopf montiert ist, kann zeitweise

der Ausgang von innen gestattet werden, ohne dass sich

unbefugte Personen (ohne Schlüssel) von außen Zutritt

verschaffen können (Einwegregelung).

20 Tür und Tor

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

ß Panik-Schloss mit Schließfunktion D ß Panik-Schloss mit Schließfunktion E 1
2
(Durchgangsfunktion) (Trafo-Wechselfunktion) 3
4
Zum Öffnen der Tür von außen wird der Riegel mit dem Der Riegel wird von außen mit dem Schlüssel zurückge-
Schlüssel zurückgeschlossen und die Falle kann über den schlossen und die Falle über den Wechsel eingezogen,
Außendrücker zurückgezogen werden. Die Tür ist nun die Tür ist offen. Die Tür ist jedoch jederzeit von innen,
von innen und außen begehbar. Wird der Riegel mit dem auch bei vorgeschlossenem Riegel, mit dem Drücker zu
Schlüssel vorgeschlossen, so ist die Tür von außen nicht öffnen. Nach ausgelöster Panikfunktion (von innen) und
mehr begehbar, da sie über den Riegel zugehalten wird. wieder Zufallen der Tür ist die Tür weiterhin von außen
Die Tür ist jedoch jederzeit von innen, auch ohne Schlüs- nicht begehbar. Allerdings ist die Tür in diesem Falle dann
sel, mit dem inneren Drücker zu öffnen. Nach einer ausge- nur noch über die Falle verschlossen, weil der Riegel nach
lösten Panikfunktion (von innen) und wieder Zufallen der der Panikfunktion eingeschlossen bleibt, bis er mit dem
Tür ist die Tür von außen begehbar (offen). Schlüssel wieder vorgeschlossen wird.

AUSSEN INNEN AUSSEN INNEN

Kein Durchgang nach innen Durchgang nach außen 5
6
Durchgang nach innen Durchgang nach außen 7
8
Durchgang nach innen 9

Kein Durchgang nach innen Durchgang nach außen
(Außendrücker wirkt
nur auf die Falle) Kein Durchgang nach innen Durchgang nach außen

ß Verwendungsnachweis ß Verwendungsnachweis

Für Türen, die zeitweise einen Durchgang von innen und Für Türen, bei denen grundsätzlich eine unberechtigte
außen ermöglichen müssen. Öffnung von außen verhindert werden soll.
Nach einer Panik-Öffnung von innen ist die Tür auch wie- Die Tür kann nicht versehentlich unverschlossen bleiben,
der von außen begehbar, um z.B. Rettungskräften einen da nach dem Zufallen der Tür eine Öffnung von außen nur
problemlosen Zugang zu ermöglichen. mit dem Schlüssel möglich ist.

Tür und Tor 21

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

1 Fallenfeststeller ß Fallenfeststeller durch Hebel (Ausführung 36)

ß gesicherte Fallenfeststellung 1. Falle eindrücken
2. Falle durch Betätigen des Hebels feststellen
(Ausführung 39)

2

1. Falle eindrücken 1.

3 2.
1.

4

2. Über den Schlüssel 2. ß Fallenfeststeller durch Schieber (Ausführung 37)

den Wechsel betätigen: 1.Falle eindrücken
2.Falle durch Betätigen des Schiebers feststellen
5 Falle ist festgestellt

6 1.

7 2.

ß Fallenfeststeller durch Schraube (Ausführung 38)

1.Falle durch Drehen des Gewindestiftes feststellen

8

3. Beim Abschließen wird die 3.

Falle über die Zuhaltung

9 automatisch wieder frei-
gegeben

22 Tür und Tor

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

Mikroschalter 1
2
Über den Mikroschalter können Steuerströme für Leucht- Anschluss der Steuerplatine aufgeschaltet wird. Länge des
dioden oder Überwachungseinrichtungen usw. geleitet Anschlusskabels 5 m.
werden. Ebenfalls können über den Mikroschalter auch
Tor- bzw. Türantriebe deaktiviert werden, wenn die ß Riegel ist ausgeschlossen:
Stellung „Riegel ausgeschlossen“ an den entsprechenden
Mikroschalter hat Kontakt.

3

4

5

6

7

8

9

Tür und Tor 23

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

1 Schlosskombinationen ß für 2-flügelige Türen
ß ohne Zusatz-Verriegelung
ß für 1-flügelige Türen
ß ohne Zusatz-Verriegelung (ohne Panik / mit Teilpanik)

(ohne Panik / mit Panik)

2

3 Schließblech zum Schaltschloss
01.728. ...
4
Schaltschloss
5 01.141.0000.010
Treibstange – oben
6 01.826. ... 010
Falztreibriegel
Schließblech für 01.324. ...
Hauptschloss z.B.
01.724.2400.426 (Panik) Einsteckschloss Schließblech für (Panik) Einsteckschloss
Hauptschloss
7 Schließfunktionen: z. B. 01.724.2900.426 Schließfunktionen:
Normalfunktion = Schloss nur mit Wechsel Normalfunktion = Schloss nur mit Wechsel
B = Umschaltfunktion mit Riegel B = Umschaltfunktion mit Riegel
D = Durchgangsfunktion D = Durchgangsfunktion
E = Trafo-Wechselfunktion E = Trafo-Wechselfunktion
(Teil- oder Halbpanik, da die Panikfunktion
nur im Gehflügel ist)

8
Treibstange – unten
01.827. ...

9

24 Tür und Tor

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

ß für 2-flügelige Türen ß für 1- und 2-flügelige Türen 1
ß ohne Zusatz-Verriegelung (Vollpanik) ß mit Zusatz-Verriegelung (ohne Panik / mit Panik) 2
3
Schließblech zum Schaltschloss Falle
01.728.2400.426 01.821.0000.010

WSS-Schaltschloss Schließblech
01.141.0000.010 01.820.0000.010
Fallenführung
01.822.0000.010

Stangenführung 4
01.824. ...

Treibstange – oben Verbindungsstange 5
01.826. ... 01.825. ... 010 6

Panikgegenkasten Schließblech
01.140. ... für Hauptschloss z. B.
Nr. 01.724.2400.426

7

Treibstange – unten 8
01.827. ... 010 9

Panik-Einsteckschloss (Panik) Einsteckschloss

Schließfunktionen: Schließfunktionen:
B = Umschaltfunktion mit Riegel L+W = Leerlauffunktion mit Wechsel
D = Durchgangsfunktion B = Umschaltfunktion mit Riegel
E = Trafo-Wechselfunktion E = Trafo-Wechselfunktion

Tür und Tor 25

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

1 Schlosskombinationen

ß für 2-flügelige Türen ß für 2-flügelige Türen
ß mit Zusatz-Verriegelung (ohne Panik / mit Teilpanik) ß mit Zusatz-Verriegelung (Vollpanik)

2

Schließblech zum Schaltschloss Falle Schließblech zum Schaltschloss Falle
z.B. 01.728.2400.426 01.821.0000.010 z.B. 01.728.2400.426 01.821.0000.010

3 Schließblech Schaltschloss Schließblech
01.820.0000.010 01.141.000.010 01.820.0000.010
Schaltschloss
z.B. 01.141.0000.010 Fallenführung Fallenführung
Treibstange – oben 01.822.0000.01 01.822.0000.010
01.826. ... 010
Stangenführung Stangenführung
4 01.824. ... 01.824. ...
Falztreibriegel
01.324. ... Verbindungsstange Treibstange – oben Verbindungsstange
01.825. ... 010 01.826. ... 010 01.825. ...
5
Panikgegenkasten
6 01.140. ...
Schließblech
für Hauptschloss z.B.
01.724.2400.426

7

8 (Panik) Einsteckschloss Treibstange – unten (Panik) Einsteckschloss
Treibstange – unten 01.827. ... 010
01.827. ... 010 Schließfunktionen: Schließfunktionen:
L+W = Leerlauffunktion mit Wechsel B = Umschaltfunktion mit Riegel
9 B = Umschaltfunktion mit Riegel E = Trafo-Wechselfunktion
E = Trafo-Wechselfunktion
(Teil- oder Halbpanik, da die Panik-
funktion nur im Gehflügel ist)

26 Tür und Tor

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

Schaltschlösser 1
2
ß Schaltschloss Nr. 01.141.0000.010 3
4
Schaltschlösser werden bei zweiflügeligen Anlagen Für eine sichere Rastung muss das Stangenende der obe-
beispielsweise mit dem WSS-Schloss Nr. 01.724.2900.426 ren Verriegelungsstange ca. 5,5 mm unter die Gehäuse-
eingesetzt. Man baut sie im oberen Bereich des Stand- oberkante des Schaltschlosses eingezogen werden.
flügels ein. Wenn die Verriegelungsstangen des Panik- Außerdem darf nur der zugehörige Kunststoff-Gleitstopfen
Gegenkastens oder des Falztreibriegels voll eingezogen mit dem Kopfdurchmesser von 8 mm montiert werden,
werden, verhindert die einstufige Rastung der Schalt- damit die Rastteile über das Stangenende „greifen“
schlösser ein Ausfahren der unter Federdruck stehenden können.
Verriegelungsstangen. Eine mögliche Beschädigung des Erst wenn der Auslöser des Schaltschlosses durch das Auf-
Bodens sowie ein ungesichertes Schließen des Standflügels laufen auf das Schließblech mind. 3 mm eingedrückt wird,
werden ebenfalls ausgeschlossen. werden die Verriegelungsstangen wieder freigegeben.



5

6

7
8
1. Verriegelungsstange 9
2. Schaltschlossgehäuse
3. Rastteil
4. Auslöser
5. Kunststoff-Gleitstopfen

Tür und Tor 27

WSS

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen

1 Gebrauchshinweise

Beim Gebrauch von Schlössern sind nachstehende Hinweise zu beachten. (Die Gütegemeinschaft hat den Hersteller
von Schlössern und Türbeschlägen die Verwendung dieser Piktogramme empfohlen)

82 !USGANG
88

3

Bei Anti-Panik-Schlössern darf kein Schlüssel im In Anti-Panik-Schlössern dürfen keine Schließ- Die Betätigung des Panikdrückers darf nur im
Schloss stecken bleiben. zylinder mit Knauf oder Drehknopf eingebaut besonderen Gefahrenfall (nicht im Dauerbe-
werden. trieb) erfolgen.

4

MAL

8 IM *AHR
/IL

5

Zweiflügelige Türen dürfen nicht über den Sobald Spuren von Gewaltanwendung sichtbar Schlösser sind mindestens 1x jährlich zu
Standflügel aufgezwungen werden. sind, muss das Schloss ersetzt werden. schmieren (nicht harzendes Öl).

6 MAX

8 8 .
7 88 8

Schlossriegel und -falle dürfen nicht über- Der Drücker darf nur im normalen Drehsinn Drücker und Schlüssel dürfen nicht gleichzeitig
strichen/-lackiert werden. belastet werden. In Betätigungsrichtung darf betätigt werden.
auf den Drücker maximal nur eine Kraft von
150 N aufgebracht werden.

8

88

9

Der Schlossriegel darf nicht bei offener Tür Das Türblatt darf im Schlossbereich nicht bei Der Drückerstift darf nicht mit Gewalt durch die
vorgeschlossen sein. eingebautem Schloss durchbohrt werden. Schlossnuss geschlagen werden.

28 Tür und Tor

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

Einsteckschloss

fuer M5 244 (246) 13 (12) mit Flachstulp
270
75 60.5 8 78 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour) 1
8 38 21.5 3312 (13) 115.5 ■ 92 mm Entfernung 2
■ mit Wechsel 3
■ 8 mm Vierkant 4
■ Falle und Riegel bündig 5
■ Falle rechts und links drehbar 6
7
13 Art.-Nr. Richtung Dornmaß 8
9
Ø10 01.100.2400.--- DIN rechts 24
92 (PZ) 01.100.2700.--- DIN rechts 27
94 (KABA) 01.100.3000.--- DIN rechts 30
01.100.3500.--- DIN rechts 35
200 01.100.4000.--- DIN rechts 40
13 (14) 01.100.4500.--- DIN rechts 45
01.101.2400.--- DIN links 24
Ø6 19 8 01.101.2700.--- DIN links 27
ab 30 Dorn 24 01.101.3000.--- DIN links 30
3 01.101.3500.--- DIN links 35
D 01.101.4000.--- DIN links 40
01.101.4500.--- DIN links 45

15.2 Oberflächenschlüssel Material/Oberfläche

17.5+1 ---.010 St. gal verzinkt
---.426 Edelstahl V2A, matt gebürstet

(6) weitere Ausführungen:

Abbildung DIN rechts 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
(...) = U-Stulp 02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
15) 9 mm Vierkant-Nuss
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
37) Fallenfeststeller (Schieber)

Achtung Ausführung 01) ab 30 mm Dorn
Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn
Ausführung 37) ab 35 mm Dorn

mit U-Stulp

■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.100.3400.426 DIN rechts
01.101.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
15) 9 mm Vierkant-Nuss
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
37) Fallenfeststeller (Schieber)

Hinweis Passende Schließbleche siehe Seite 170
Tür und Tor 29
Seite Seite
? ? 14 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

fuer M5 244 (246) 13 (12) Sicherheits-Einsteckschloss,
270 25 mm Riegelausschluss
1
mit Flachstulp

75 60.5 78 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour)
8 38 21.5 33 115.5 ■ 92 mm Entfernung
■ mit Wechsel
28 13 ■ 8 mm Vierkant
12 (13) ■ Falle und Riegel bündig
■ Falle rechts und links drehbar
■ Sicherheitsriegel mit gehärteter Stahlplatte

Ø10 Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
92 (PZ) maß
25 94 (KABA) 01.102.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.102.3000.010 DIN rechts 30 St, gal verzinkt
3 200 01.102.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.102.3500.010 DIN rechts 35 St, gal verzinkt
Ø6 8 01.102.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.102.4000.010 DIN rechts 40 St, gal verzinkt
19 01.102.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.102.4500.010 DIN rechts 45 St, gal verzinkt
43 24 01.103.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
D 15.2 01.103.3000.010 DIN links 30 St, gal verzinkt
01.103.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
17.5 +1 01.103.3500.010 DIN links 35 St, gal verzinkt
01.103.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
5 01.103.4000.010 DIN links 40 St, gal verzinkt
01.103.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
( 6) 01.103.4500.010 DIN links 45 St, gal verzinkt

6 Abbildung DIN rechts weitere Ausführungen:
(...) = U-Stulp
01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
06) Falle 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
15) 9 mm Vierkant-Nuss
37) Fallenfeststeller (Schieber)
48) Falle 2 mm vorstehend

Achtung Ausführung 06) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 37) ab 35 mm Dorn

7 mit U-Stulp

■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
8 01.102.3400.426 DIN rechts
01.102.3400.010 DIN rechts 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.103.3400.426 DIN links
01.103.3400.010 DIN links 34 St, gal verzinkt

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 St, gal verzinkt

9 weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
07) Falle 6 mm vorstehend
15) 9 mm Vierkant-Nuss
37) Fallenfeststeller (Schieber)
54) Falle 3 mm vorstehend

Hinweis Passende Schließbleche siehe Seite 170

30 Tür und Tor Seite Seite
? ? 14 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

fuer M5 244 (246) 13 (12) Panik-Einsteckschloss,
270 Funktion E
1
mit Flachstulp 2
3
75 60.5 8 78 ■ Schließfunktion E (Trafo-Wechselfunktion) 4
8 38 21.5 3312 (13) 115.5 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour) 5
■ 92 mm Entfernung 6
13 ■ mit Wechsel 7
■ für 1-flügelige Türen 8
Ø10 ■ 8 mm Vierkant
92 (PZ) ■ Nuss durchgehend
94 (KABA) ■ Falle und Riegel bündig
■ Falle rechts und links drehbar
200
Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
maß
13 (14) 01.104.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.104.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Ø6 19 8 01.104.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
ab 30 Dorn 24 01.104.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
3 01.105.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
D 01.105.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.105.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.105.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet

15.2 weitere Ausführungen:

17.5+1 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
37) Fallenfeststeller (Schieber)
59) gesicherte Fallenfeststellung

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn
(6) Ausführung 37) ab 35 mm Dorn

Abbildung DIN rechts mit U-Stulp
(...) = U-Stulp

■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.104.3400.426 DIN rechts
01.105.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
37) Fallenfeststeller (Schieber)
59) gesicherte Fallenfeststellung

9

Hinweis Passende Schließbleche siehe Seite 170
Tür und Tor 31
Seite Seite Seite
? ? 14 21 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

fuer M5 244 (246) 13 (12) Panik-Sicherheitsschloss,
270 Funktion E, 25 mm Riegelausschluss
1
mit Flachstulp

75 60.5 78 ■ Schließfunktion E (Trafo-Wechselfunktion)
8 38 21.5 33 115.5 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour)
■ 92 mm Entfernung
28 13 ■ mit Wechsel
12 (13) ■ für 1-flg. Türen
■ 8 mm Vierkant
Ø10 ■ Falle und Riegel bündig
92 (PZ) ■ Falle rechts und links drehbar
94 (KABA) ■ Sicherheitsriegel mit gehärteter Stahlplatte

200 Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
maß
25 8 01.106.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.106.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
3 01.106.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.106.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Ø6 01.107.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.107.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
19 01.107.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.107.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
43 24
D 15.2

17.5 +1 weitere Ausführungen:

5 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
06) Falle 5 mm vorstehend
( 6) 11) Flachstulp 22 x 3 mm
15) 9 mm Vierkant-Nuss
6 Abbildung DIN rechts 37) Fallenfeststeller (Schieber)
(...) = U-Stulp 48) Falle 2 mm vorstehend
48) Falle 2 mm vorstehend
59) gesicherte Fallenfeststellung

Achtung Ausführung 06) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 37) ab 35 mm Dorn

mit U-Stulp

■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

7 Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.106.3400.426 DIN rechts
01.107.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

8 weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
07) Falle 6 mm vorstehend
15) 9 mm Vierkant-Nuss
37) Fallenfeststeller (Schieber)
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)
54) Falle 3 mm vorstehend
59) gesicherte Fallenfeststellung

9

Hinweis Passende Schließbleche siehe Seite 170

32 Tür und Tor Seite Seite Seite
? ? 14 21 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

244 (246) 13 (12) Einsteckschloss
270
fuer M5 mit Flachstulp

60.5 78 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour) 1
33 115.5 ■ 92 mm Entfernung 2
■ mit Wechsel 3
■ 9 mm Vierkant 4
■ Falle und Riegel bündig 5
6
9 Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp 7
12 (13) maß
13 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.110.3000.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
75 Ø10 92 (PZ) 01.110.3500.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
8 38 21.5 94 (KABA) 01.110.4000.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
13 (14) 01.110.4500.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
200 01.111.3000.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.111.3500.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
8 01.111.4000.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
24 01.111.4500.426 DIN links

Ø6 15.2 weitere Ausführungen:

19 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
3 02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
D 11) Flachstulp 22 x 3 mm
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)

17.5 +1 Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn

mit U-Stulp

■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
(6) 01.110.3400.426 DIN rechts
01.111.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Abbildung DIN rechts
(...) = U-Stulp 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)

8

9

Hinweis Passende Schließbleche siehe Seite 170
Tür und Tor 33
Seite Seite
? ? 14 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

fuer M5 244 (246) 13 (12) Panik-Einsteckschloss, DIN EN 1125
270 Funktion B DIN EN 179
1
mit Flachstulp

60.5 78 ■ Schließfunktion B (Umschaltfunktion)
33 115.5 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour)
29 ■ 92 mm Entfernung
12 (13) 13 ■ ohne Wechsel
■ für 1-flügelige Türen
75 92 (PZ) ■ 9 mm Vierkant
8 38 21.5 94 (KABA) ■ Nuss geteilt
■ Falle und Riegel bündig
200
Ø10 Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
maß
13 (14) 8 01.112.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.112.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
3 01.112.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.112.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Ø6 01.113.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.113.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
19 01.113.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.113.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
43
weitere Ausführungen:
D 15.2 24
01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
17.5 +1 02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
5 16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn

(6) mit U-Stulp DIN EN 1125
DIN EN 179
6 Abbildung DIN rechts
(...) = U-Stulp ■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
7 01.112.3400.426 DIN rechts
01.113.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

8 weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)

9

Hinweis Passende Schließbleche siehe Seite 170

34 Tür und Tor Seite Seite Seite
? ? 14 19-20 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

244 (246) 13 (12) Panik-Einsteckschloss, DIN EN 1125
270 Funktion E DIN EN 179

fuer M5 mit Flachstulp 1
2
60.5 9 78 ■ Schließfunktion E (Trafo-Wechselfunktion) 3
3312 (13) 115.5 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour) 4
■ 92 mm Entfernung 5
13 ■ mit Wechsel 6
■ für 1-flügelige Türen 7
75 ■ 9 mm Vierkant 8
8 38 21.5 ■ Nuss durchgehend
■ Falle und Riegel bündig

Ø10 92 (PZ) Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
94 (KABA) maß
13 (14) 01.114.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
200 01.114.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.114.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Ø6 8 01.114.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
24 01.115.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
19 01.115.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
3 01.115.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
D 01.115.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet

15.2 weitere Ausführungen:

17.5 +1 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)
59) gesicherte Fallenfeststellung

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn

(6) mit U-Stulp DIN EN 1125
DIN EN 179
Abbildung DIN rechts
(...) = U-Stulp ■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.114.3400.426 DIN rechts
01.115.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)
59) gesicherte Fallenfeststellung

9

Hinweis Passende Schließbleche siehe Seite 170
Tür und Tor 35
Seite Seite Seite
? ? 14 19, 21 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

fuer M5 244 (246) 13 (12) Panik-Einsteckschloss, DIN EN 1125
270 Funktion D DIN EN 179
1
mit Flachstulp

60.5 78 ■ Schließfunktion D (Durchgangsfunktion)
33 115.5 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour)
29 ■ 92 mm Entfernung
12 (13) 13 ■ ohne Wechsel
■ für 1-flügelige Türen
75 ■ 9 mm Vierkant
8 38 21.5 ■ Nuss geteilt
■ Falle und Riegel bündig

Ø10 92 (PZ) Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
94 (KABA) maß
3 13(14) 01.116.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
200 01.116.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Ø6 01.116.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
8 01.116.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.117.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
19 01.117.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.117.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
43 01.117.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet

D 15.2 24 weitere Ausführungen:

17.5 +1 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
5 11) Flachstulp 22 x 3 mm
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn

(6) mit U-Stulp DIN EN 1125
DIN EN 179
6 Abbildung DIN rechts
■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend
(...) = U-Stulp

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
7 01.116.3400.426 DIN rechts
01.117.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

8 weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)

9

Hinweis Passende Schließbleche siehe Seite 170

36 Tür und Tor Seite Seite Seite
? ? 14 19, 21 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

244 (246) 13 (12) Panik-Einsteckschloss, DIN EN 1125
270 Funktion B, für 2-flg. Türen DIN EN 179

fuer M5 mit Flachstulp 1
2
60.5 9 78 ■ Schließfunktion B (Umschaltfunktion) 3
3312 (13) 115.5 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour) 4
■ 92 mm Entfernung 5
13 ■ ohne Wechsel
■ 9 mm Vierkant
■ Nuss geteilt
■ Falle und Riegel bündig

75 Ø10 Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
8 38 21.5 92 (PZ) maß
94 (KABA) 01.118.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.118.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
200 01.118.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
13 (14) 01.118.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.119.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Ø6 8 01.119.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
24 01.119.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
19 01.119.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
3
D 15.2 weitere Ausführungen:

17.5 +1 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn

(6) mit U-Stulp DIN EN 1125 6
DIN EN 179 7
Abbildung DIN rechts 8
(...) = U-Stulp ■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.118.3400.426 DIN rechts
01.119.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)

Seite Seite Seite 9
? ? 14 19-20 760
Zubehör:
Panik-Gegenkästen Seite 45
Schaltschloss mit Gleitstopfen Seite 45
Panik-Gegenkästen (DIN EN 179 + 1125) Seite 46

Tür und Tor 37

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

fuer M5 244 (246) 13 (12) Panik-Einsteckschloss, DIN EN 1125
270 Funktion E, für 2-flg. Türen DIN EN 179
1
mit Flachstulp

60.5 78 ■ Schließfunktion E (Trafo-Wechselfunktion)
33 115.5 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour)
29 ■ 92 mm Entfernung
12 (13) 13 ■ mit Wechsel
■ 9 mm Vierkant
■ Nuss durchgehend
■ Falle und Riegel bündig

75 Ø10 Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
8 38 21.5 92 (PZ) maß
94 (KABA) 01.120.3000.426 DIN rechts
01.120.3500.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
200 01.120.4000.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
3 13 (14) 01.120.4500.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
8 01.121.3000.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Ø6 01.121.3500.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.121.4000.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
19 01.121.4500.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
45 Edelstahl V2A, matt gebürstet

43 weitere Ausführungen:

D 15.2 24 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
17.5+1 11) Flachstulp 22 x 3 mm
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
5 51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)
59) gesicherte Fallenfeststellung

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn

(6) mit U-Stulp DIN EN 1125
DIN EN 179
6 Abbildung DIN rechts
(...) = U-Stulp ■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.120.3400.426 DIN rechts
01.121.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

7 weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)
59) gesicherte Fallenfeststellung

8

9 Zubehör:

38 Tür und Tor Panik-Gegenkästen Seite 45
Schaltschloss mit Gleitstopfen Seite 45
Panik-Gegenkästen (DIN EN 179 + 1125) Seite 46

Seite Seite Seite
? ? 14 19, 21 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

244 (246) 13 (12) Panik-Einsteckschloss, DIN EN 1125
270 Funktion D, für 2-flg. Türen DIN EN 179

fuer M5 mit Flachstulp 1
2
60.5 9 78 ■ Schließfunktion D (Durchgangsfunktion) 3
3312 (13) 115.5 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour) 4
■ 92 mm Entfernung 5
13 ■ ohne Wechsel
■ 9 mm Vierkant
■ Nuss geteilt
■ Falle und Riegel bündig

75 Ø10 Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
8 38 21.5 92 (PZ) maß
94 (KABA) 01.122.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.122.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
200 01.122.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
13 (14) 01.122.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.123.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Ø6 8 01.123.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
24 01.123.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
19 01.123.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
3
D 15.2 weitere Ausführungen:

17.5 +1 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn

(6) mit U-Stulp DIN EN 1125 6
DIN EN 179 7
Abbildung DIN rechts 8
(...) = U-Stulp ■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.122.3400.426 DIN rechts
01.123.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)

Seite Seite Seite 9
? ? 14 19, 21 760
Zubehör:
Panik-Gegenkästen Seite 45
Schaltschloss mit Gleitstopfen Seite 45
Panik-Gegenkasten (DIN EN 179 + 1125) Seite 46

Tür und Tor 39

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

1 M6 fuer M5 294 (296) 13 (12) Einsteckschloss mit Zusatzverriegelung,
320 Funktion L + W
Ø8.5 13
8 mit Flachstulp
2
60.5 85 12.5 24 ■ Zusatzverriegelung nach oben
933 128 ■ Schließfunktion L + W (Leerlauffunktion mit Wechsel)
12 (13) 165.5 (163) ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour)
■ 92 mm Entfernung
3 ■ mit Wechsel
■ für 1- und 2-flügelige Türen
13 (14) ■ 9 mm Vierkant
■ Nuss durchgehend
4 Ø6 ■ Falle und Riegel bündig

19 92 (PZ) Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
3 94 (KABA) maß
D 15.275Ø10 01.130.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
8 38 21.5 250 01.130.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
5 01.130.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.130.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.131.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.131.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.131.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.131.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet

17.5 +1 weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
50) mit verstärkter Feder
51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn
Ausführung 50) ab 2500 mm Türhöhe

6 mit U-Stulp

(6) ■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Abbildung DIN rechts Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
(...) = U-Stulp maß
01.130.3400.426 DIN rechts
7 01.131.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

8 weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
50) mit verstärkter Feder
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)

Achtung Ausführung 50) ab 2500 mm Türhöhe

9 Zubehör:

Panik-Gegenkästen Seite 45
Schaltschloss mit Gleitstopfen Seite 45
Panik-Gegenkästen (DIN EN 179 + 1125) Seite 46
Schließblech, Falle und Zubehör ab Seite 207

Hinweis Passende Schließbleche siehe Seite 170

40 Tür und Tor Seite Seite Seite
? ? 14 20 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

294 (296) 13 (12) Panik-Einsteckschloss mit DIN EN 1125
320 Zusatzverriegelung, Funktion E DIN EN 179

fuer M5 mit Flachstulp 1
M6 2
■ Zusatzverriegelung nach oben 3
Ø8.5 ■ Schließfunktion E (Trafo-Wechselfunktion) 4
85 12.5 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour) 5
60.5 128 ■ 92 mm Entfernung 6
33 165.5 (163) ■ mit Wechsel
■ für 1- und 2-flügelige Türen
9 ■ 9 mm Vierkant
12 (13) ■ Nuss durchgehend
■ Falle und Riegel bündig

92 (PZ) 13 Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
94 (KABA) maß
75 Ø10 01.132.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
8 38 21.5 250 01.132.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
13 (14) 01.132.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.132.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Ø6 8 01.133.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
24 01.133.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
19 01.133.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
3 01.133.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
D
15.2 weitere Ausführungen:

17.5 +1 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
50) mit verstärkter Feder
51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)
59) gesicherte Fallenfeststellung

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn
Ausführung 50) ab 2500 mm Türhöhe

(6) mit U-Stulp DIN EN 1125
DIN EN 179
Abbildung DIN rechts
(...) = U-Stulp ■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp 7
maß 8
01.132.3400.426 DIN rechts 9
01.133.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
50) mit verstärkter Feder
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)
59) gesicherte Fallenfeststellung

Achtung Ausführung 50) ab 2500 mm Türhöhe

Zubehör:

Panik-Gegenkästen Seite 45
Schaltschloss mit Gleitstopfen Seite 45
Panik-Gegenkästen (DIN EN 179 + 1125) Seite 46
Schließblech, Falle und Zubehör ab Seite 207

Hinweis Passende Schließbleche siehe Seite 170

Seite Seite Seite Tür und Tor 41
? ? 14 19, 21 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

294 (296) 13 (12) Panik-Einsteckschloss mit DIN EN 1125
320 Zusatzverriegelung, Funktion B DIN EN 179

fuer M5 mit Flachstulp

1 M6

Ø8.5 85 12.5 ■ Zusatzverriegelung nach oben
128 ■ Schließfunktion B (Umschaltfunktion)
2 165.5 (163) ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour)
■ 92 mm Entfernung
60.5 ■ ohne Wechsel
33 ■ für 1- und 2-flügelige Türen
9 ■ 9 mm Vierkant
12 (13) ■ Nuss geteilt
■ Falle und Riegel bündig
3
13 Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
maß
75 Ø10 92 (PZ) 01.134.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
8 38 21.5 94 (KABA) 01.134.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
13 (14) 01.134.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
250 01.134.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
4 Ø6 01.135.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
8 01.135.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.135.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.135.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet

19 weitere Ausführungen:

3 24 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
D 15.2 02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
5 17.5 +1 16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
50) mit verstärkter Feder
51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn
6 Ausführung 50) ab 2500 mm Türhöhe

(6) mit U-Stulp DIN EN 1125
DIN EN 179
Abbildung DIN rechts
(...) = U-Stulp ■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

7 Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.134.3400.426 DIN rechts
01.135.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

8 weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
50) mit verstärkter Feder
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)

Achtung Ausführung 50) ab 2500 mm Türhöhe

9 Zubehör:

Panik-Gegenkästen Seite 45
Schaltschloss mit Gleitstopfen Seite 45
Panik-Gegenkästen (DIN EN 179 + 1125) Seite 46
Schließblech, Falle und Zubehör ab Seite 207

Hinweis Passende Schließbleche siehe Seite 170

42 Tür und Tor Seite Seite Seite
? ? 14 19-20 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

294 (296) 13 (12) Panik-Einsteckschloss mit DIN EN 1125
320 Zusatzverriegelung, Funktion E, DIN EN 179
für 2-flg. Türen
fuer M5 1
M6 mit Flachstulp 2
3
Ø8.5 85 12.5 ■ Zusatzverriegelung nach oben 4
128 ■ Schließfunktion E (Trafo-Wechselfunktion) 5
165.5 (163) ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour) 6
■ 92 mm Entfernung
60.5 9 13 ■ mit Wechsel
3312 (13) ■ 9 mm Vierkant
■ Nuss durchgehend
■ Falle und Riegel bündig

250 Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
maß
75 Ø10 92 (PZ) 01.136.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
8 38 21.5 94 (KABA) 01.136.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
13 (14) 01.136.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.136.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Ø6 8 01.137.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
24 01.137.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
19 01.137.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
3 01.137.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
D
15.2 weitere Ausführungen:

17.5 +1 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
50) mit verstärkter Feder
51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)
59) gesicherte Fallenfeststellung

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn
Ausführung 50) ab 2500 mm Türhöhe

(6) mit U-Stulp DIN EN 1125
DIN EN 179
Abbildung DIN rechts
(...) = U-Stulp ■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp 7
maß 8
01.136.3400.426 DIN rechts 9
01.137.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
50) mit verstärkter Feder
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)
59) gesicherte Fallenfeststellung

Achtung Ausführung 50) ab 2500 mm Türhöhe

Zubehör:

Panik-Gegenkästen Seite 45
Schaltschloss mit Gleitstopfen Seite 45
Panik-Gegenkästen (DIN EN 179 + 1125) Seite 46
Schließblech, Falle und Zubehör ab Seite 207

Seite Seite Seite Tür und Tor 43
? ? 14 19, 21 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

294 (296) 13 (12) Panik-Einsteckschloss mit DIN EN 1125
320 Zusatzverriegelung, Funktion B, DIN EN 179
für 2-flg. Türen
1 fuer M5
M6 mit Flachstulp

Ø8.5 85 12.5 ■ Zusatzverriegelung nach oben
128 ■ Schließfunktion B (Umschaltfunktion)
2 60.5 165.5 (163) ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour)
33 ■ 92 mm Entfernung
9 ■ ohne Wechsel
12 (13) 13 ■ 9 mm Vierkant
8 ■ Nuss geteilt
3 ■ Falle und Riegel bündig
24
13 (14) 92 (PZ) Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
94 (KABA) maß
4 Ø675 Ø10 01.138.3000.426 DIN rechts 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
8 38 21.5 250 01.138.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
19 01.138.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
3 01.138.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
D 15.2 01.139.3000.426 DIN links 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.139.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
5 01.139.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.139.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet

17.5+1 weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
02) Falle + Riegel 5 mm vorstehend
11) Flachstulp 22 x 3 mm
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
50) mit verstärkter Feder
51) Falle und Riegel 3 mm vorstehend (nur 35 mm Dorn)

Achtung Ausführung 02) nur für 30 - 40 mm Dorn
Ausführung 16) ab 35 mm Dorn
6 Ausführung 50) ab 2500 mm Türhöhe

(6) mit U-Stulp DIN EN 1125
DIN EN 179
Abbildung DIN rechts
(...) = U-Stulp ■ Falle und Riegel 1 mm vorstehend

7 Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.138.3400.426 DIN rechts
01.139.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

8 weitere Ausführungen:

01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht
03) Falle + Riegel 6 mm vorstehend
16) Mikroschalter zur Überwachung des Riegels
17) Panikfunktion einwärts (nicht DIN EN 179 + 1125)
50) mit verstärkter Feder
52) Falle und Riegel 4 mm vorstehend (nur 34 mm Dorn)

Achtung Ausführung 50) ab 2500 mm Türhöhe

9

Zubehör:

Panik-Gegenkästen Seite 45
Schaltschloss mit Gleitstopfen Seite 45
Panik-Gegenkästen (DIN EN 179 + 1125) Seite 46
Schließblech, Falle und Zubehör ab Seite 207

44 Tür und Tor Seite Seite Seite
? ? 14 19-20 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

13(12) Panik-Gegenkasten,
115.5 für 2-flg. Türen
78 17
mit Flachstulp 1
2
54 48.5 49 49.5 13 Ø6 ■ 9 mm Vierkant 3
■ rechts und links verwendbar
9244(246) ■ selbsttätig verriegelnd, zur Verwendung mit Schaltschloss
14 270
12 200 Art.-Nr. 01.141.0000.010
■ Nussdrehwinkel 90°
19100 ■ Anschlüsse Gewinde M8
14 21.5
Art.-Nr. Dornmaß Flachstulp

Ø8 Ø6 01.140.3000.426 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.140.3500.426 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.140.4000.426 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.140.4500.426 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet

17.5+1 17 Zubehör:
Treibstangen Seite 209

fuer M5 Hub ca. 17mm 3
24
15 D mit U-Stulp 4
5
M8 Art.-Nr. Dornmaß U-Stulp

01.140.3400.426 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

12 Zubehör:

Treibstangen Seite 209
Schließbleche Art.-Nr. 01.726/727...

(6)

(...) = U-Stulp

Schaltschloss DIN EN 1125 6
DIN EN 179 7
50 8
38 ■ für Standflügelverriegelungen 9
■ rechts und links verwendbar
Ø19.3
Art.-Nr. Dornmaß Material/Oberfläche

5.5 01.141.0000.010 variabel St, gal verzinkt
32.5 7
Zubehör:
Treibstange (Rohr) Seite 209

Ø19.7
Ø10.2

fuer M5

5 Gleitstopfen zum Schaltschloss
25
Ø8 ■ 8 mm Kopfdurchmesser
24
Art.-Nr. Material/Oberfläche

01.142.0000.550 Kunststoff, weiß

Ø6.4 Hinweis - zum Einsetzen in Treibstange
Art.-Nr. 01.826.----.010

- erforderlich für Schaltschloss
Art.-Nr. 01.141.0000.010

Seite Seite Seite Tür und Tor 45
? ? 14 19, 27 760

WSS

Rohrrahmenschlösser (Serie 100)

13 (12) Panik-Gegenkasten DIN EN 1125
115.5 (DIN EN 179 + 1125), DIN EN 179
78 19 für 2-flg. Türen
1
54 48.5 49 49.5 mit Flachstulp
13
■ 9 mm Vierkant
2
■ rechts und links verwendbar

■ selbsttätig verriegelnd, zur Verwendung mit Schaltschloss

9 Art.-Nr. 01.141.0000.010
■ Nussdrehwinkel 35°

■ Anschlüsse Gewinde M6

12 244 (246) Art.-Nr. Dornmaß Flachstulp
270
3 200 Ø7
21.5
14
01.144.3000.426 30 Edelstahl V2A, matt gebürstet

01.144.3500.426 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet

01.144.4000.426 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet

01.144.4500.426 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet

17.5+1 19 Zubehör:

Stangenführung Seite 207
Schließmulde Seite 211

4 24 Hub ca. 12mm 3

15 D mit U-Stulp DIN EN 1125
DIN EN 179

M6 Art.-Nr. Dornmaß U-Stulp

01.144.3400.426 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

5 12 Zubehör:
Stangenführung mit U-Stulp Seite 208
Schließmulde Seite 211

(6)

6 (...) = U-Stulp

7

8

9

46 Tür und Tor Seite Seite Seite
? ? 14 19 760

Allgemeine Informationen Technische Produkt-Informationen WSS

Sv-Panikschlösser für Rohrrahmentüren 1
2
WSS 3
Innovation 2006 4
5
Die Sv-Panikschlösser verriegeln Türen nach dem Zuzie- 6
hen automatisch. Sie sind in mechanischer und elektro-
motorischer Ausführung erhältlich. Beide sind nach DIN
EN 179 und 1125 geprüft. Die Varianten beginnen bereits
bei kleinen Dornmaßen ab 35 mm.

Zusätzlich zu den Sv-Panikschlössern bietet unser Sorti-
ment auch Mehrfachverriegelungen mit mechanischer
sowie mit elektromotorischer Sv-Panik-Funktion.

Elektromechanische Sv-Panikschlösser und -verriege-
lungen sind sowohl in komplexen Systemen
als auch im Stand-alone-Betrieb verwendbar.

7

Eine Integration in bestehende Gebäudeüberwachungs- 8
systeme ist möglich. Die mechanische Schließfunktion 9
der Motorschlösser gewährleistet auch bei Stromausfall
höchste Sicherheit.

Doppelverriegelung:
nach Ausschluss des Riegels wird zusätzlich die
Falle blockiert.

Tür und Tor 47

WSS

Sv-Panikschlösser

fuer M5 244 (246) 13 (12) Sv-Panikschloss, DIN EN 179
270 Funktion E DIN EN 1125

1 4.5+2 mit Flachstulp

79.5 82.2 ■ Schließfunktion E (Trafo-Wechselfunktion)
61 115.5 ■ Riegel und Falle schließen automatisch nach

32 8 9 Türschließung (Falle mit Sperrfunktion)
■ PZ-vorgerichtet (1-Tour), Stahlriegel 20 mm
2 12.5 (13.5) 14
8 ausschließend
61.3 Ø8 92 ((PZ) ■ 92 mm Entfernung
35 22 94 (KABA) ■ mit Wechsel
■ für 1-flügelige Türen
203.5 ■ 9 mm Vierkant
■ Nuss durchgehend
3 20 (21) ■ Falle 2 mm vorstehend, Riegel bündig
■ Falle rechts und links drehbar
■ mit Steuerfalle - 4,5 mm vorstehend (verstellbar +2 mm)

Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
maß
43 24 01.150.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
D 16.5 01.150.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.150.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
18 +1 01.151.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.151.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.151.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:
01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht

5 Zubehör:
Schließblech für Sv-Panikschlösser Seite 179
(6)
mit U-Stulp DIN EN 179
Abbildung DIN rechts DIN EN 1125
(...) = U-Stulp
■ Falle 3 mm vorstehend, Riegel 1 mm vorstehend
6 ■ mit Steuerfalle - 5,5 mm vorstehend (verstellbar +2 mm)

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.150.3400.426 DIN rechts
01.151.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

7 weitere Ausführungen:
01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht

Zubehör:
Schließblech für Sv-Panikschlösser Seite 180

8

9

48 Tür und Tor Seite Seite Seite
? ? 14 19, 21, 47, 760
52-54

WSS

Sv-Panikschlösser

fuer M5 374 (376) 13 Sv-Panik-Motorschloss,
400 (12) Funktion E

mit Flachstulp 1
2
61.3 79.5 4.5 +2 186.8 ■ Schließfunktion E (Trafo-Wechselfunktion) 3
35 22 61 221 ■ Riegel und Falle schließen automatisch nach 4
12.5 9 5
32 8 (13.5) 92 (PZ) 14 Türschließung (im Schließvorgang mechanisch = 6
94 (KABA) 8 stromunabhängig), Falle mit Sperrfunktion
Ø8 119.5 ■ Entriegelung elektromotorisch oder mechanisch
20 (21) 24 (Zylinder)
331.5 ■ Ansteuerung über Transponder oder Funksteuerung
9 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour)
3 21 ■ 92 mm Entfernung
D 16.5 ■ mit Wechsel
■ für 1-flügelige Türen
■ 9 mm Vierkant
■ Nuss durchgehend
■ Falle 2 mm vorstehend, Riegel bündig
■ Falle rechts und links drehbar
■ mit Steuerfalle - 4,5 mm vorstehend (verstellbar +2 mm)
■ Spannung 12 Volt DC (Gleichstrom),
Stromaufnahme 500 mA
■ mit automatischen Türantrieben verwendbar

Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
maß
18 +1 01.154.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.154.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
(6) 01.154.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.155.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
Abbildung DIN rechts 01.155.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
(...) = U-Stulp 01.155.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:
01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht

Zubehör:
Schließblech für Sv-Panikschlösser Seite 179

mit U-Stulp

■ Falle 3 mm vorstehend, Riegel 1 mm vorstehend 7
■ mit Steuerfalle - 5,5 mm vorstehend (verstellbar +2 mm) 8

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.154.3400.426 DIN rechts
01.155.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:
01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht

Zubehör:
Schließblech für Sv-Panikschlösser Seite 180

9

Seite Seite Seite Tür und Tor 49
? ? 14 21, 47, 760
52-54

WSS 31 Sv-Panik-Mehrfachverriegelung,
15 Funktion E
Sv-Panikschlösser
mit Flachstulp
1
743 156 ■ Schließfunktion E (Trafo-Wechselfunktion)
2035 195 ■ Riegel und Falle schließen automatisch nach

2 (21) 458 Türschließung (Falle mit Sperrfunktion)
51.5 212 170 ■ PZ-vorgerichtet (1-Tour), Stahlriegel 20 mm
(50.5)
ausschließend
3 ■ 92 mm Entfernung
4.5+2 ■ mit Wechsel
■ für 1-flügelige Türen
12.5 9 ■ 9 mm Vierkant
■ Nuss durchgehend
4 (13.5) ■ Falle 2 mm vorstehend, Riegel bündig
Ø8 ■ Falle rechts und links drehbar
20 ■ mit Steuerfalle - 4,5 mm vorstehend (verstellbar +2 mm)
(21)
92 (PZ) 186.8 Art.-Nr. Richtung Dorn- Flachstulp
59 94 (KABA) maß
D 16.5 119.5 01.166.3500.426 DIN rechts 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
01.166.4000.426 DIN rechts 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
6 331.5 01.166.4500.426 DIN rechts 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
1700 01.167.3500.426 DIN links 35 Edelstahl V2A, matt gebürstet
3 01.167.4000.426 DIN links 40 Edelstahl V2A, matt gebürstet
408 01.167.4500.426 DIN links 45 Edelstahl V2A, matt gebürstet
7
weitere Ausführungen:
(6) 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht

Abbildung DIN rechts745 21 Zubehör:
507.5 Schließblech für Sv-Panikschlösser Seite 179
8 (...) = U-Stulp 270 170

9 mit U-Stulp

156 ■ Falle 3 mm vorstehend, Riegel 1 mm vorstehend
245 ■ mit Steuerfalle - 5,5 mm vorstehend (verstellbar +2 mm)

Art.-Nr. Richtung Dorn- U-Stulp
maß
01.166.3400.426 DIN rechts
01.167.3400.426 DIN links 34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

34 Edelstahl V2A, matt gebürstet

weitere Ausführungen:
24 01) KABA- bzw. KESO-Zylinder gelocht

18+1 Zubehör:
Schließblech für Sv-Panikschlösser Seite 180

50 Tür und Tor Seite Seite Seite
? ? 14 21, 47, 760
52-54


Click to View FlipBook Version
Previous Book
FW17_R1_Catalog_USEN-4web-spreads(1)
Next Book
Hacienda Times Digest Septiembre 3